Playlist Preview (43): Delfonic & Tinko

Marc Schätzle

Die Playlist-Preview: Wir befragen einen DJ, der am bevorstehenden Wochenende in einem Club auflegen wird. Auf welche Platten freut sich unser Playlist-DJ ganz besonders? Was verbindet er mit diesen Platten? Warum wird er sie auflegen? Heute am Start die Berliner DJs Delfonic und Tinko.



Heute abend spielen Markus Lindner aka DJ Delfonic (links) und Tinko Rohst aka DJ Tinko von Oye Records aus Berlin beim PLASTICpopUPclub in der Jackson Pollock Bar. Musikalisch gibt's bei der "Weihnachtsparty" Electroclash, Minimal-Rave, Indiepop und Indietronic zu hören. Außerdem am Start sind natürlich die Initiatoren Carla Commocore und Francois Super U. Los geht's um 23 Uhr, der Eintritt kostet €3. Delfonic und Tinko spielen außerdem morgen auch bei der 1-Jahres-Geburtstagsfeier im Kamikaze.


Diese Platten hat Delfonic  mit dabei:



01. Boys Noize - & Down
Boys Noize sind die technoide Version von Ed Banger & Friends. Dieser Track ist bei mir zur Zeit ganz oben mit dabei in der Playlist!!! Die Breaks ziehen sich ganz zart dahin, bis der Beat alles abräumt.

02. Beastie Boys - Sabotage - Marvin Suggs EDIT! (CD)

Dieser Edit verbindet die Electro-Welt mit der Pogo-HipHop-Welt. Ist immer ein Knaller, da der Track nur von wenigen ausgewählten DJ?s überall auf der Welt gespielt wird...Watch Out!!!!!

03. Bumblebeez - Dr. Love (Crookers RMX)
Alles was die Crookers zu Zeit anfassen wird zu einer Clubbombe!! Figded House wie er nicht besser geht. Pumpende Bässe und knarzige Synthies!!

04. EDU K -- Gatas Gatas Gatas (Crookers RMX)
Baile Funk Master EDU K meets Fidged House meets Rave Attitüde. Was braucht man mehr, um den Dancefloor zu rocken!

05. Herve - Cheap Thrill

Die Jungs von DubSided hauen einen Knaller nach dem anderen raus und machen keinen halt vor den ganz großen Tracks der Musikgeschichte. Diesmal wird ein Sample von Michael Jackson´s Thriller verbraten! Sowohl die A als auch die B Seite spiel ich zur Zeit immer!!

Diese Platten hat Tinko mit dabei:



01. Prinzhorn Dance School "You are the space invader" Optimo Espacio mix
Eine von vielen guten neuen DFA releases der letzten Monate. Eine herrlich Catchy-Punk-Funk Nummer mit 303 gezwitscher und witzigen Vocals.
Bisher immer ein Dancefloorfiller.

02. Rune & Michael "Bariton"
Ein ruff-pumpender Housetrack mit eine Sax-Hookline á la "the Race" von Yellow oder dem Smith & Hack rmx von Herberts "moving like a train" der einen wahnsinns Groove entwickelt und vor der ich immer klar stellen muss ob die Plattenspieler fest genug stehen.

03. C-Rock pres. Dubstar "Take my Hand"

Schon zwei Jahre alt, aber ich kann von dieser Platte einfach nicht lassen.
Eine Electro/Tech Houseplatte mit Acidtouch zu der man sich schick und zickig bewegen kann : ). Nach dem Break in der Mitte ticken die Leute regelmäßig aus. Bei mir verursacht sie immer noch Glücksgefühle und heftiges Zucken in allen Gliedern.

04. Maurice Joshua with hot hands hula "This is Acid"
Ein absoluter Klassiker aus dem "Summer of Love 1988", mit den typischen Synthychords und Ravesignalen wie sie auch Todd Terry und die Jungle Brothers benutzt haben. Kann man prima in Electro-Techhousesets einsetzen und zaubert den Leuten immer ein Lächeln ins Gesicht und die Arme in die Luft. Bei dieser Nummer wünsch ich mir dann doch immer noch mal ne Trillerpfeife um den Hals hängen : ).

05. Mark Ronson & Lily Allen "Oh My God" Chris Lake rmx
Funktional und Dancefloor orientierter Techhouse rmx mit Hands Up Garantie. Die Nummer rockt ungemein und macht Spaß, auch wenn man sich in fünf Jahren sicher nicht mehr dran erinnern tut. In London gekauft kommt bei mir dabei auch immer etwas Urlaubsstimmung auf : ).

Was: PLASTICpopUPclub
Wann
: Freitag, 21.12.07, 23 Uhr
Wo:  Jackson Pollock Bar
Eintritt: €3

Noch mehr Termine:

Alle Termine zum Wochenende findet ihr in unserem fudder-Partyplaner "Wo rockt's?". Termine unter der Woche, findet ihr unter der Rubrik Kalender beim Navigationspunkt "Freie Zeit". Viel Spaß beim Stöbern.