Playlist Preview (16): DJ Kato

Marc Schätzle

Die Playlist-Preview: Wir befragen einen DJ, der am bevorstehenden Wochenende in einem Freiburger Club oder an einer Freiburger Party auflegen wird. Auf welche Platten freut sich unser Playlist-DJ ganz besonders? Was verbindet er mit diesen Platten? Warum wird er sie auflegen? Heute am Start: DJ Kato.



Diesen Samstag gibt's die Partysounds mit Sascha Ceramlilac aka DJ Kato im Hotelclub Margaux in der Eisenbahnstraße. Das neue Konzept des Clubs sieht vorwiegend House Abende vor. und da kann DJ Kato ein >Liedchen von spielen.  Von Funky-, über  Vocal- und Discohouse wird es alles zu hören geben, was die Hüften schwingen lässt. Los geht's dort ab 22 Uhr. Bis 0 Uhr ist der Eintritt frei.


Und diese Platten hat Kato mit im Gepäck:

01. AC Soul Symphony - The Kinda Love / Joey Negro Club Mix (Zedd Records)

Mein persönlicher Held Joey Negro, begleitet mich mit seinen Produktionen schon die letzte Dekade in meinem Plattencase. Dank seines emsigen Outputs gibt es immer eine neue Produktion, die ich dem Publikum vorspielen kann. Diesmal dürfen sich die Gäste des Margaux auf die AC Soul Symphony freuen.

02. Stacy Kidd feat. XL  – The Movement ( Defected )


The Kidd returns to pump up the jam! So klingt für mich ein perfekter Hip House Tune. Funky-Bass & Gitarre dazu treibende Beats und coole Vocals. Ganz alte Schule.

03. Pat Metheny Group - Slip Away / James Le Freak & Danny Dickson Mixes (White Label)

Endlich wurde mein Liebling Pat Metheny-Stück für den Dancefloor eingestimmt. Mit Breaks und Electro-Klecksern wurde eine gelungene Mischung im Kato-Style gezaubert.

04. Raul Orellana feat. Jocelyn Brown - My Sun Will Get Down / Deep Groovers Extended Remix


Zwei legendäre Figuren aus dem Dance Sektor vereinen ihr Können in diesem Meisterwerk. Jocelyn Browns Stimme ist eigentlich jedem schon in irgendeinen der zahlreichen Hits untergekommen, deren sie ihre Power-Stimme zur Verfügung gestellt hat. Hier beweist sie ihr Können auf ein Neues.

05. Mark Morrison - Innocent Man / Moto Blanco Mixes (Mack Life /Mona Records)

Der Mack ist zurück, seine einzigartige Stimme und die lockeren House-Mixes von Moto Blanco machen diesen Track zu einem karibischen Sommervergnügen.

06. Alibi vs Rockefeller - Sexual Healing / Freemasons Mix (Tiger Records)


Remakes kommen für mich nur in Frage, wenn sie geschmackvoll aufbereitet wurden. Auf diesen Remix hätte wahrscheinlich auch Marvin Gaye getanzt.

07. Pete Walshe feat. Belle - Gonna Miss Me / Piano Mix  (Prime Direct)

Diese Platte hat den Flair von Oldschool Vocal-House aus den 90ern. Durch Benutzen von aktuellen Electro-Bass-Sounds, treibt das die Nummer ganz nach vorne.

08. Yass – He Reigns (Purple Music )


Das Label von Jamie Lewis hat mit „Yass“ für mich die bislang beste Houseplatte auf den Markt gebracht. "He reigns" ist Gospel-House mit knackigsten Beats Super-Vocals  und einer überirdischen Message.

09. Mr. A.L.I – I Feel You / Bobby & Steve Remixes (Westend)

Ein wunderschöner Housetrack mit cooles Keys und hervorragenden Sax-Einlagen. Eine nummer zum Einstieg in eine lange Housenacht.

10. Audiowhores & Roland Clark – I’m Inspired (Defected)

Deephouse mit Roland Clark-Vocals, was braucht man mehr? Einen coolen Club wie das Margaux! Für die Feinschmecker ist diesen Samstag eine Gourmetreise in alle Geschmacksrichtungen der Housemusik gebucht. DJ Kato wünscht schon mal, bon appetit und bon voyage!

Was: Partysounds mit DJ Kato
Wann: Samstag, 28.04.07, 22 Uhr
Wo: Hotelclub Margaux

Alle anderen Partys und Konzerte vom Wochenende gibt's wie immer bei Wo rockt's.