Playlist Preview (145): John Ass

Marc Schätzle

Die Playlist-Preview: Wir befragen einen DJ nach den Tracks, die er auf jeden Fall bei einer Veranstaltung auflegen wird. Auf welche Platten und Tracks freut sich unser Playlist-DJ ganz besonders? Was verbindet er mit diesen Liedern? Dieses Mal: DJ John Ass. Er spielt heute Abend im White Rabbit.




Heute Abend findet im White Rabbit eine Benefizparty zugunsten der Nathalie-Todenhöfer-Stiftung statt.

Die Stiftung unterstützt Menschen, die an Multipler Sklerose erkrankt sind. Der Unkostenbeitrag des Abends geht vollständig an diese Stiftung. Dafür spielen die drei Bands Richy B. Goode, Bowel Function und Eine kleine Schiesserei. Im Anschluss legen John Ass (Bild) und DJ Uncut Elektronisches auf.

Hier ein Auszug aus seiner Playlist:

01. Noiseshaper - The only Redeemer
Perfekt zum Reinkommen. Unaufdringlich, aber dennoch packend. Gute Basis für das, was noch folgen wird. Mit einem "normalen" Set werd ich heut Abend wohl keinen Blumentopf gewinnen, da mein reduzierter Techno wohl zu "harmlos" im Vergleich zu Uncuts gut sortierter Elektrovinylwand ist. Also der Blick zurück und aus der vollen Sammlung geschöpft.
Anhören

02. Daft Punk - Discovery
Grandioses Album, vielfältig einsetzbare Tracks. Exemplarisch hier "Harder, Better, Faster, Stronger". Könnte aber auch "Crescendolls" sein. Oder... ok ok, dieses Album wird auf jeden Fall zum Zuge kommen. Wenn ich noch die Bonus CD der INTERSTELLA 5555-DVD finde gibts auch den besseren Mix von "Digital Love". Die DVD ist übrigens uneingeschränkt empfehlenswert.
Anhören

03. Basement Jaxx - Fly Life Xtra (Dub3 / Mr. Dan & Raf Daddy)
Langsam mal den Druck erhöhen.
Anhören

04. Anna - Trigger the red one
Irgendwie verträumt, spätestens der Sägezahn macht aber klar, in welche Richtung es nun wohl gehen wird.
Anhören

05. Fischerspooner - Emerge (Dave Clarke Remix)
Das Original bedarf keiner Worte mehr. Der Dave Clarke-Remix baut den Elektrobeat mehr aus und setzt andere Höhepunkte. Mal schauen, wie die Elektrokids auf Elektro reagieren :) Oder war's andersrum? Immer diese Schubladen. Überhaupt, Tracks und Remixe von Mr. Clarke werden heute Abend eine wichtige Rolle in meinem "Case" haben.
Anhören

06. Heib - Cash on Acid
Spätestens hier komm ich einem "normalen" Set von mir am nähesten. Leider keine Original 303, aber ein guter Klon, welcher der stampfenden Bassdrum die nötige Würze verleiht.
Anhören

07. Ozone Layer - Planetary Deterioration
Zur Auswahl stehen zwei Versionen: Das Original von 1989 oder die Anthony Rother-Version, zehn Jahre später. Das Original ist verdammt cool, die aufgefrischte Version zielt mehr auf den Floor. Mal schauen.
Anhören

08. F.E.O.S vs M/S/O - Our Music
Hui, ups. Was ist das denn?
Anhören

09. Green Velvet - Shake and pop
Zwischendurch mal was locker-luftiges.
Anhören

10. Scooter - ?
Ja, ihr lest richtig. Wurde von der Veranstalterin gewünscht. Der Uncut "muss" ein bestimmtes Lied einer bestimmten Band spielen. Ich hab das Glück, dass nur der Interpret bestimmt wurde. Also volle Freiheit. Und die Erfüllung eines jahrelang gehegten Wunsches ;) Als mögliche Wahl:
Anhören

Und, bei aller Elektronik, bitte nicht vergessen: ab 21 Uhr gibts feine Bands!

Was: Benefizparty
Wann: Freitag, 15. Januar 2010, 21 Uhr
Wo: White Rabbit
Eintritt: €5

Noch mehr Termine:

Alle Termine zum Wochenende findet ihr in unserem fudder-Partyplaner "Wo rockt's?". Termine unter der Woche findet ihr unter der Rubrik Kalenderbeim Navigationspunkt "Freie Zeit". Viel Spaß beim Stöbern.

Mehr dazu:

  • fudder-Profil: