Place Spotting: Google Maps-Gedächtnisspiel

Carolin Buchheim

Place Spotting ist ein schwieriges kleines Spiel, bei dem man einen Ort mit Hilfe eines Google-Maps-Satellitenbilds auf der Weltkarte lokalisieren muss.



So funktioniert Place Spotting: auf dem oberen Feld wird ein nah gezoomter Ort auf Google Maps gezeigt. Dazu gibt es einige nebulöse Hinweise, wo auf der Welt sich der Ort befindet.


Im unteren Feld muss dieser Ort in Google Maps nun gesucht, gefunden und herangezoomt werden, bis der Bildausschnitt ungefähr stimmt.



Bei der Freiheitsstatue, wie auf diesen Foto, ist das ganz einfach. Aber wo auf der Welt ist bloß dieser Schrein? Die zusätzlichen Hinweise sind "Not of one of the Emams but close family of an Emam" und "King of the Light".

Schwierig, schwierig.

Mehr dazu:

[via MeFi]