Pilotprojekt in Basel: Kostenloses WLAN in Bussen und Straßenbahnen

Carolin Buchheim

Supergutes Pilotprojekt in Basel: in Bussen und Straßenbahnen der Basler Verkehrsbetriebe (BVB) könnte es bald kostenloses WLAN geben. An den Start geht das schweizweit erste WLAN-im-Öffentlichen-Personen-Nahverkehr-Projekt ganz klein: mit einem Bus und einer Straßenbahn.



Das WLAN wird in Kooperation mit dem Telekommunikationsanbieter Swisscom angeboten, steht aber Nutzern aller Netze zur Verfügung. Für die Nutzung des Netz in Test-Bus und Test-Bahn ist eine Registrierung mit Bestätigungscode per SMS notwendig. Die Erfahrungen aus dem Pilotversuch sollen analysiert werden. Die Entscheidung, ob flächendeckend WLAN bei der BVB eingeführt wird, soll in diesem Jahr getroffen werden.


Bei der Freiburger Verkehrs AG gibt es derzeit keine Pläne für WLAN in Bussen und Bahnen. "Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass sowas irgendwann mal kommt," sagt Andreas Hildebrandt, Pressesprecher der VAG.

Mehr dazu:

  [Foto: BZ-Archiv/Andrea Drescher]