Pfeffersprayattacke auf der Stadtbahnbrücke

David Weigend

Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, griff ein Mann am Sonntag gegen 17.30 Uhr auf der Stadtbahnbrücke einen Passanten mit Pfefferspray an. Die beiden waren sich auf der Treppe der Stadtbahnbrücke begegnet, es gab keinen Wortwechsel.

Plötzlich zog der Ältere eine Pfefferspray-Sprühdose und attackierte damit den anderen. Dieser ging zu Boden und musste später ärztlich behandelt werden. Der Angreifer ging weiter.

Die Polizei geht davon aus, dass der Vorfall von Passanten gesehen wurde, da um diese Zeit reger Fußgängerverkehr auf der Stadtbahnbrücke herrschte.

Der Gesuchte ist zwischen 40 und 50 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß, hat eine korpulente Figur, graue Haare und ist Brillenträger. Bekleidet war er mit einem langen, schwarzen Mantel, einer schwarzen Kapuze und schwarzen Schuhen.

Hinweise bitte an das Polizeirevier Freiburg-Nord, Telefon 0761/882-4221.