People Bucket: Alles im Eimer

Nikolai Worms

Sachen in einen Eimer befördern: klingt eigentlich mehr nach Aufräumen, ergo wenig Spaß. Bei dem grafisch eher spartanischen Spiel People Bucket ist das aber lustiger und vor allem schwieriger als es sich anhört, besonders weil das physikalische Verhalten der Figuren recht gut umgesetzt ist.



Für die Bedienung von People Bucket benötigt man nur die Maus. Mit der packt man die zu Werfenden am Schlafittchen, und befördert sie schwungvoll in die vorgesehenen Behältnisse. Wichtig: vor der roten Linie loslassen! Die mit steigendem Level fieser werdenden Hindernisse erfordern ab und zu dann etwas Improvisation und Glück.


Tipp: Über Bande spielen.

Mehr dazu:

Web: People Bucket