Pausenhofgerüchte um Bahar

Lilli Staiger

Die letzten Popstars-Kandidatinnen bestreiten am 23. November das Finale in einer Liveübertragung. Auch die Freiburgerin Bahar, auf dem Foto zu sehen im Droste-Streitschlichter-Team, gehört zu den Finalistinnen. Was der neue Regiostar gerade macht und wo er ist, wissen wir nicht so genau. Lilia hat sich heute für fudder an Bahars Schule umgehört. Brühwarmer Pausenhofklatsch vom Droste-Hülshoff-Gymnasium.



Droste, 10.15 Uhr. Der Pausenhof ist noch ziemlich leer. Die Schüler sitzen in den Klassenzimmern und verfolgen mehr oder weniger den Unterricht. Die Kleinen machen gerade mit einigen Polizisten eine Straßenverkehrsübung. Dann läutet es zur großen Pause, die Schüler strömen hinaus. Zwei Mädels aus der 12. Klasse, Nina und Lea, erzählen, was sie in der letzten Zeit von Bahar mitbekommen haben und was sie von dem Ganzen halten:

"Wir fänden es natürlich total cool, wenn Bahar in die Band kommen würde. Wir sind uns auch sicher, dass sie das Zeug dazu hat. Sie kann wirklich verdammt gut singen. In der Schule ist sie zur Zeit DAS Gesprächsthema. Vor ein paar Wochen war sie kurz hier und alle Fünftklässler haben sich auf sie gestürzt und wollten Autogramme. Sie hat das Potential zu einem Star."


Wisst ihr, ob es schon feststeht, ob Bahar in der Band ist?

"Nein, das steht noch nicht fest. Am 23. November wird das Popstars-Finale live gesendet. Es wird eine Telefonabstimmung geben, die Fans werden entscheiden. Bahar wird auf jeden Fall im Finale dabei sein, soviel wissen wir."

Wann habt ihr sie zum letzten Mal gesehen?

"Bei ihrer Geburtstagsparty vor einigen Wochen. Sie hat mit zwei Freundinnen zusammen im Gemeindezentrum in Zähringen gefeiert. Die Hanna (bereits ausgeschieden) und die Mandy (noch im Rennen) waren auch dabei. Bahar ist in unserer Stufe. Man kennt sich eben.

Wir haben aber auch Zweifel, ob es der richtige Weg ist, durch Popstars Karriere zu machen. Castingshows haben nicht gerade das beste Image. Wir finden, sie hätte etwas Besseres verdient. Wenn sie sich aus eigener Kraft hochgearbeitet hätte, wäre es schon besser gewesen."

Hat Bahar auch an der Schule gesungen?

"Ja, sie hat bei jedem Schulkonzert gesungen. Sie hat ja auch eigene Bands und hat Auftritte am Waldsee gehabt. So hat man sie öfter gesehen und gehört."

Als nächstes äußert sich eine jüngere Schülerin, Janni aus der 9b. Beim Stichwort "Bahar" fängt sie ganz von allein an, zu erzählen:

"Bahar ist jetzt in der 12. Klasse. Oder wäre es, wenn sie hier wäre. Ihre beiden Schwestern sind auch auf der Schule. Nachdem Bahar das erste Mal bei Popstars zu sehen war, hat sich das sehr schnell an der Schule herumgesprochen. Gesehen haben wir sie hier seitdem nur zwei Mal. Vor kurzem war sie da und wurde wie ein Star empfangen. Es wurde viel gemunkelt, dass sie rausgeflogen sei, weil sie wieder hier war. Danach war sie aber schnell wieder weg und jetzt wissen wir ja, dass sie noch dabei ist."

Glaubst du, sie wird zurück an die Schule kommen, wenn sie in der Band ist?

"Ja, ich glaube, dass sie auch den Ehrgeiz hat, ihr Abi nebenher zu machen. Ich traue es ihr zu. Sie hat ja auch öfter gesagt, dass sie auf jeden Fall die Schule fertig machen will. Es wäre besser. Man weiß ja nicht, wie lang man als Popstar Erfolg hat."

Wie gut sind Bahars Chancen, in die Band zu kommen?

"Ziemlich gut, denke ich. Sie schafft es bestimmt. Ich werde ihr meine Stimme geben."

Jetzt noch ein paar männliche Statements von Bahars Schule. Die Elftklässler sind teilweise etwas scheu. Zwei von ihnen, Adrian und Nils, sagen dann doch etwas:

"Wir wissen nur, dass Bahar bis jetzt unter den letzten sechs oder sieben Kandidatinnen ist. Wir haben nicht viel mit ihr zu tun. Klar ist es toll für sie, aber wir fiebern nicht so richtig mit. Es ist uns eigentlich ziemlich egal. Es sind eher die Mädchen, die immer die Sendungen verfolgen. Für die Mädels ist es das Gesprächsthema Nummer eins. Die Fünftklässler sind auch total verrückt nach Bahar."

Zwei ältere Schülerinnen, die etwas abseits vom Schulgelände stehen. Eine heißt Jule. Sie hat rotblonde Haare und trägt eine rote Baskenkappe. Neben ihr steht ihre Freundin Sarah. Sie ist etwas größer und hat blonde Haare. Beide sind modern gekleidet.

Als ich sie auf Bahar anspreche, lehnen sie jegliche Äußerung ab. Sie sagen, sie seien Freundinnen von ihr und wollten sie vor dem ganzen Trubel schützen.

Schade, sie hätten sicher was Spannendes erzählen können. Aber irgendwie können wir Bahars Freundinnen auch verstehen.

Mehr dazu: