Passend zum Winter: Das Holbeinpferd trägt momentan einen - mehr oder weniger - weißen Anstrich

Chiara Menner

Dem sonst so farbenfrohen Holbeinpferd wurde aktuell eine etwas zurückhaltendere Farbe verpasst. Dem Winter entsprechend zeigt es sich in Weiss. Wir fragen uns: Wer oder was ist GK?

Die weiße Farbe scheint allerdings nicht sehr gut zu halten, denn die darunterliegenden Farbschichten kommen schon zum Vorschein. Auf den Körper des Pferdes sind mehrmals in Schwarz die Buchstaben "K" und "G" aufgesprüht – für was auch immer sie stehen mögen.


Der Täter hat nur das Pferd bemalt, der Sockel ist anscheinend noch vom letzten Anstrich grün. Man merkt dem Pferd mittlerweile deutlich an, wie oft es schon angemalt wurde: Die Augen und Ohren sind kaum mehr zu erkennen und auch die Beine sind längst nicht mehr so zierlich wie früher.

Mehr zum Thema: