Pass auf, das Land ist groß

Lilian Kaliner

Wir sind weg! Jetzt beginnt das Abenteuer. Irgendwie waren wir die letzten Tage weder Fisch noch Fleisch, wir schienen zwischen zwei Welten zu schweben. Mit dem Kopf im Flugzeug und tatsächlich noch in Deutschland, da liegen die Nerven blank. Wir diskutierten ständig, was mit muss, was unnötig oder zu schwer ist und in welchen Rucksack was kommt. Anstrengend, wirklich!Alle wichtigen Unterlagen wie Versicherungen und übersetzte Zeugnisse haben wir eingescannt und auf die eigene Email-Adresse geschickt. Dazu kam natürlich langsam aber sicher der Abschiedsschmerz und ich überlegte, wie schwer es wohl wird sich von den Eltern zu verabschieden. Mein Vater sagt er schläft schon ganz unruhig, und die elterliche Ansprache von wegen "Pass auf dich auf, das Land ist groß - da kann man einfach verschwinden" haben wir auch schon hinter uns. Doch im Zeitalter des worldwideweb wird es an Kommunikationsmöglichkeiten nicht mangeln. Der letzte Arbeitstag ist vorbei, doch dass wir tatsächlich nicht mehr arbeiten müssen ist bei uns noch nicht ganz angekommen. Statt dessen herrscht ein heilloses Durcheinander im ehemaligen Kinderzimmer und meine Mutter wollte zu diesem Zeitpunkt noch nicht so recht glauben, dass dieses Chaos bis Sonntagmorgen verschwunden ist. Aber so sieht es nun mal aus, wenn der Rucksack gepackt wird. Es gibt einen Stapel Klamotten, die unbedingt mit müssen, ein Stapel der ebenfalls unverzichtbar erscheint, einen bei dem es schön wäre wenn er mit käme und einen, nun davon könnte ich natürlich ebenfalls einiges gebrauchen. Bis zum Stapel Nummer zwei bin ich gekommen, dann war der Rucksack voll. Randvoll bis obenhin ? nur mit Kleidern. Alles andere muss Patrick in seinen packen, da hilft auch kein Motzen seinerseits. Das allerschlimmste kommt aber noch: der Hund! Mir brach das Herz, hätte ich mir so schlimm nicht vorgestellt. Erklären kann man es dem Tier ja nicht und so freute sie sich die letzten Tage über extra Portionen Leckerlie. Ach, vielleicht finde ich ja ein Känguru?.