Papageien in Stegen gestohlen

Markus Hofmann

Unsere Top-Liste der sonderbaren Regio-Diebstähle ist um einen Eintrag reicher. Auf den vorderen Plätzen rangieren bislang die entwendete Schäferhündin Gina sowie der Kuhglockenraub im Mooswald. Nun gibt es einen weiteren Kandidaten: In Stegen sind Papageien geklaut worden.

Unbekannte Täter haben zwischen Sonntagnachmittag und Montagvormittag vier Großsittiche und zwei Papageien aus einer Voliere in Stegen, unweit von Kirchzarten, gestohlen. Sie brachen dazu gewaltsam in die Voliere ein und nahmen ein Paar Blauamazonen, zwei männliche Stanley (australische Großsittiche) in überwiegend roter Farbe und zwei männliche Weißkopfnymphen mit. Der Wert der Tiere beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.


Es ist nicht auszuschließen, dass der Diebstahl von einem Vogelliebhaber oder Selbstzüchter begangen wurde, denn der Geschädigte und die Polizei nehmen an, dass diese Vögel gezielt ausgewählt und dann gestohlen wurden. In der Voliere befanden sich zu diesem Zeitpunkt eine Vielzahl andere Sittiche und Papageien.

Hinweise bitte an den Polizeiposten Kirchzart en, Telefon 07661/90870, oder an das Polizeirevier FR-Süd, Telefon 0761/882-4421.