Oztralia: Kängurufleisch statt Tapas

Kristina Bieda

Das Caramba in der "Post-Karma-Passage" an der Eisenbahnstraße ist weg. Nun zieht ein australisches Lokal in die Räume der ehemaligen Cocktailbar. Kängurufleisch statt Tapas stehen daher auf der Speisekarte.



Freiburgs erstes australisches Lokal wird schon an diesem Donnerstag seine Türen öffnen. "Noch herrscht ein bißchen Chaos hier im Laden, aber bis Donnerstag ist das alles geschafft", sagt Michael Rusche. Er ist einer der beiden Inhaber. "Bei uns gibt es dann australisches Bier, zum Beispiel Fosters, aber auch australischen Wein und Sekt." Für Fleischesser klingt die Speisekarte interessant: "Wir bieten unter anderem Känguru-, Emu- und Krokodilfleisch an", sagt Rusche.