Open Air in Basel: Nena, Söhne Mannheims und Sinead O'Connor

Maren Rommerskirchen

Basel hat ein neues Open Air-Festival: die Summerstage. Ab Donnerstag, 18. August, finden an drei Tagen zahlreiche Konzerte statt. Die größten Acts: Nena, Söhne Mannheims und Sinead O'Connor.



Dort, wo man im Winter Schlittschuhlaufen kann, auf der Kunsteisbahn St. Margarethen in Basel, startet am Donnerstag, 18. August, zum ersten Mal das Summerstage Open Air-Festival. Als Location für Open Air-Konzerte ist die Kunsteisbahn nicht neu. Mehrere Konzerte fanden dort schon unter freiem Himmel statt.


Die Summerstage hat aber ein neues Konzept: drei Abende lang Live-Musik, statt nur ein oder zwei. Außerdem sollen nicht nur bekannte Acts auftreten, sondern auch, um einen lokalen Zusammenhang herzustellen, kleinere Künstler aus Basel. Das neue Event soll ein fester Termin im Basler Veranstaltungskalender werden; für nächstes Jahr sind vier Abende geplant.

Los geht’s am Donnerstagabend um 19.30 Uhr mit der irischen Sängerin Sinead O'Connor. Vorgruppe ist die Basler Band 4th Time Around. Am Freitagabend spielen als Hauptact die Söhne Mannheims, vorher die ebenfalls aus Basel kommenden Blush. Enden wird das Ganze am Samstag mit Nena, im Vorprogramm Anna Rossinelli.

Mehr dazu:

Was: Summerstage Open Air-Festival in Basel
Wann: Donnerstag, 18. August bis Samstag, 20. August 2011
Wo: Kunsteisbahn St. Margarethenpark, Basel
Tickets: ab 62,42 Euro