One Billion Rising: Frauen tanzen gegen Gewalt gegen Frauen auf dem Augustinerplatz

Iris König

"Rechte statt Blumen" steht in schwarzen Lettern auf einem rosafarbenen Stück Pappe, als am heutigen Valentinstag Frauen, Mädchen und auch ein paar Männer tanzend gegen Gewalt gegen Frauen auf dem Augustinerplatz demonstrieren. Was bei der Freiburger "One Billion Rising"-Demo los war:



Tanzend, hüpfend, klatschend, singend, jubelnd und plakateschwenkend - so setzten sich am Freitagnachmittag um die 90 überwiegend weiblichen Teilnehmerinnen des One-Billion-Rising-Tanz-Flashmobs gegen Gewalt gegen Frauen auf dem Augustinerplatz ein. Gepusht durch den Kampagnen-Song "Break the Chain" und unter dem Motto "Rising for Justice".

Wer nicht selbst mittanzte, staunte: Nochmal so viele Zuschauer - darunter einige Männer - schauten sich das Spektakel interessiert an: "Wir haben von der Veranstaltung im Internet gelesen, und da wir sowieso in der Gegend unterwegs waren, wollten wir vorbei schauen", sagt ein Student. Seine Begleiterin wäre am liebsten aktiv dabei: "Ich würde irgendwie gerne mittanzen, ich mag tanzen, aber als Beobachterin ist es auch toll". Eine andere Freiburgerin meint: "Die haben vorher geübt, das sieht man! Meine Freundin tanzt auch gleich mit, sie war schon letztes Mal dabei."

Eine Tänzerin aus der ersten Reihe verrät nach dem Flashmob noch Details zu ihrem rosafarbenen Plakat, auf dem in schwarzen Buchstaben "Rechte statt Blumen" geschrieben steht: "Meine Schwester hat das Plakat gemacht, sie hat das Event mitorganisiert, wir sind total zufrieden, es läuft super."

Nach dem Tanz-Flashmob auf dem Augustinerplatz zogen die Aktivistinnen und Aktivisten samt Musik und ausgelassener Stimmung durch die Gerberau, am KG II vorbei und tanzte schließlich ein weiteres Mal vor dem Theater.





Mehr dazu:


Foto-Galerie: Carolin Buchheim

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.