Onanist am Baggersee und nackter Rollerfahrer

David Weigend

Gleich zweimal beschäftigt sich die Polizei heute mit nackten Straftätern: Gestern Nachmittag baute ein betrunkener Nackter auf einem Motorroller bei Bad Krozingen einen Unfall. Außerdem trat am Freitag ein onanierender Mann am Opfinger Bagersee in Erscheinung.

Meldung 1: Nackter Rollerfahrer

Gestern Nachmittag gegen 17.25 Uhr wurden Zeugen auf einen nackten Motorrollerfahrer aufmerksam, der an der Autobahnanschlussstelle Bad Krozingen das Rotlicht missachtete und danach in Schlangenlinien weiterfuhr. In Höhe Dottighofen touchierte er die Schutzplanke und stürzte die Böschung hinunter.


Der 47-jährige Fahrer, der alkoholisiert wirkte, zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde in die Klinik nach Breisach gefahren. Die Fahrerlaubnis war dem Rollerfahrer bereits gerichtlich entzogen worden. Für den Motorroller bestand kein Versicherungsschutz. Der Mann wird angezeigt.

Meldung 2: Onanist am Opfinger See

Bereits am vergangenen Freitag (9. Mai), um 14 Uhr, trat einer Frau, die mit ihrem Hund am kleinen Opfinger Baggersee spazieren ging, ein zirka 40 Jahre alter Mann onanierend entgegen. Der Mann ist schlank, hatte ein Piercing im Gesicht und trug eine Mütze.

Als die Frau die Situation erkannte, entfernte sie sich. Sie sprach dabei noch eine andere Frau an, die ein Sonnenbad genommen hatte. Diese erwähnte, dass "der Typ" die ganze Zeit hier nackt auf und ab laufen würde. Die Kriminalpolizei Freiburg sucht diese Frau bzw. weitere Zeugen, denen der Onanist am vergangenen Freitag am Kleinen Opfinger Baggersee gegenübergetreten ist.

Die Kripo Freiburg ist unter der Telefonnummer 0761/882-4884 zu erreichen.