O(h)rbital zieht ins Waldsee

Bernhard Amelung

Nach einer kurzen Winterpause im Februar wird die Veranstaltungsreihe O(h)rbital ab März vom Jazzhaus ins Waldsee umziehen. Dort wird auch das einjährige Jubiläum gefeiert, für das mit Âme und den Gebrüder Teichmann zwei Electronic-Acts der Spitzenklasse nach Freiburg kommen.



"Im Sommer bietet sich das Waldsee für Clubnächte geradezu an", begründet der Veranstalter Gerrit Kossmann den Umzug vom Jazzhaus, dem bisherigen Veranstaltungsort, in die neue Location. Zudem habe das Jazzhaus eine wesentlich andere programmliche Ausrichtung. Das Hauptaugenmerk liege vor allem auf Konzerten, so Kossmann.


Die Trennung erfolgt jedoch im Guten und nicht zwingend auf Dauer, denn es wird auch weiterhin Veranstaltungen mit elektronischer Clubmusik zu ausgewählten Terminen im Jazzhaus geben, die unter dem Label O(h)rbital laufen werden. Dazu gewährt Gerrit Kossmann einen Blick in seine Veranstalter-Agenda: "Im März wird es eine O(h)rbital - extra mit Markus Kavka im Jazzhaus geben."

Gestartet ist die Veranstaltungsreihe O(h)rbital vor etwas mehr als einem Jahr mit dem Anspruch, "elektronische Musik höchster Qualität" nach Freiburg zu holen. Den Auftakt an den Plattentellern machte mit Thomas Koch alias DJ T, der Gründungsvater des Magazins für elektronische Musik und Clubkultur Groove und Mitgründer des namhaften Labels Get Physical. Auch Die Resident-DJs so berühmter Clubs wie dem Münchener Harry Klein und dem Berliner Watergate holte Kossmann bereits an die Dreisam.

Mit dem ehemals Karlsruher und jetzt Berliner Duo Âme, das zum Jubiläum für einen Live-Act nach Freiburg kommt, sowie den Gebrüder Teichmann bleibt der hohe künstlerische Standard auch im Waldsee gewährleistet.

Mehr dazu:

[Bild: fudder-Archiv]