No Coke!

Lorenz Bockisch

Schon gewusst, dass es nur vier Länder auf der Welt gibt, in denen Coca-Cola nicht der Marktführer bei Softdrinks ist? Zunächst sind da die Schotten, die lieber ihr IRN-BRU, eine zwar koffeinhaltige aber orange-gelbliche Limonade, trinken. In Peru heißt der Marktführer Inca Cola, die gelbe Brause mit Kaugummigeschmack gehört aber inzwischen dem Coca-Cola-Konzern. Das beliebteste Leichtgetränk in South Australia ist Farmers Union, ein gekühltes Milchgetränk mit wahlweise Erdbeer-, Schoko-, Vanille- oder Kaffeegeschmack. Und das einzige Land, wo eine andere echte Cola beliebter ist als das Original aus Atlanta, ist Thüringen: Dort ist die schon zu DDR-Zeiten beliebte Vita-Cola unumstrittene Nummer 1.