Neun ungewöhnliche Hotels

Patrizia Sofia

In Deutschland gibt es eine ganze Reihe von Übernachtungsmöglichkeiten, die von herkömmlichen Hotels weit entfernt sind. Wir haben neun schräge Adressen herausgesucht. Schlafen im Gefängnis, im DDR-Zimmer, in der Blockhütte, da dürfte für jeden was dabei sein.



Alcatraz Hotel Kaiserslautern

Die ehemalige Justizvollzugsanstalt Kaiserslautern beherbergt Deutschlands erstes Gefängnishotel. 45 Euro kostet die Übernachtung in einer Zelle. Dazu bekommt man einen Gefängnispyjama, ein Gefängnisfrühstück und den Blick durch die Gitterstäbe.

Web: Alcatraz Hotel



OSTEL- Das DDR Designhotel in Berlin

Ein Hotel mit authentischer DDR-Einrichtung. Braune Mustertapete und Erich Honecker-Bild an der Wand. Ein Doppelzimmer kostet 59 Euro. Das OSTEL liegt direkt am Berliner Ostbahnhof.

Web: Ostel Berlin



Propeller Island City Lodge in Berlin

Alle Möbel und Objekte sind handgefertigte Unikate. Die Zimmer sind mit einer Audioanlage ausgestattet, um die Atmosphäre jedes einzelnen Raums noch mehr zu verändern.

In einem der Zimmer hängen die Möbel von der Decke, man schläft und sitzt in bequemen Kisten unter dem Fußboden. Abgefahren.

Jeder Gast bekommt eine Bedienungsanleitung für sein Zimmer. Ein Doppelzimmer kostet 85 Euro pro Nacht.

Web: Propeller Island



Criminal Weekend in Berlin

Ein 5-Sterne-Hotel, dessen Betreiber in die Welt der Kriminalromane entführen wollen. Schon nach kurzem Aufenthalt beginnt die inszenierte Geschichte, die den Gast während des ganzen Criminal Weekend beschäftigt. Wer ist der Mörder ist und warum starb das Opfer?

Web: Criminal Weekend im Kempinski Hotel Bristol



Pullman City in Eging am See

Am Fuße des Bayerischen Waldes, in Grenznähe zu Österreich und Tschechien, liegt die Westernstadt Pullman City.

Showprogramm und Attraktionen sollen den Wilden Westen näher bringen. Es gibt mehr als 500 Übernachtungsplätze -  im noblen Palace Hotel, in Blockhütten und im Tipi. Die Blockhausübernachtung kostet 45 Euro pro Person.

Web: Pullman City



Hotel Schloss Reichenow

Ein Schlosshotel in Brandenburg mit prächtigem Garten. Baden kann man im See oder in Bottichen. Schlossgarten oder Golfen in Park. Man schläft in edlen Gemächern. Ein Doppelzimmer mit Halbpension kostet 110 Euro pro Person.

Web: Schloss Reichenow



Eisenbahnhotel Lechtrup-Merzen

Deutschlands erstes Eisenbahnhotel mit neun Doppelzimmern in restaurierten Eisenbahnwaggons. Auch Dreibettzimmer werden angeboten. Über einen nachgebauten Bahnsteig gelangen die Gäste in ihr Hotelabteil. Eine Übernachtung mit Halbpension im Doppelzimmer kostet 78 Euro.

Web: Eisenbahnhotel Lechtrup Merzen



Neuhotel zum alten Marstall in Haßmersheim

Hier kann man schlafen wie einst Landsknecht, Magd und Ritter, im großen Ritterlager, auf weichem Kräuterheu oder in Kemenaten. Auch Vergnüglichkeiten für den Tag werden angeboten: Kanufahrten, Wanderungen, ritterliche Spiele und Bogenschießen.

Desweiteren bietet der Burgherr eine Burgführung an, ebenso kann man sich einer Schatzsuche anschließen. Eine Nacht im Ritterlager kostet 19,50 Euro pro Person.

Web: Burg Guttenberg



Kulturinsel Einsiedel

Am östlichsten Punkt Deutschlands liegt die Kulturinsel Einsiedel. Ein Freizeitpark ohne Karussells und Riesenrädern, dafür mit Schatzsuchspielen, endlosen Tunneln, wilden Schaukeln und Tieren. Hier werden Märchenwelten nachgebaut. Im Tipi-Dorf stehen Zelte in unterschiedlichen Größen bereit.

Auf weichem Holzhäcksel kann man Isomatte und Schlafsack ausbreiten. Die Nacht im Zelt kostet 9,50 Euro.

Web: Kulturinsel Einsiedel