Neues Programm des Jugendbildungswerkes

Sebastian Heilemann

Das Jugendbildungswerk hat sein neues Kursprogramm veröffentlicht: im Angebot sind über 200 Kurse, Workshops und Projekte. Neben Altbewährtem gibt's im Programm auch viel neue Angebote zu entdecken. Besonders wer sich für Fotografie, Video und Film interessiert, wird nicht enttäuscht.



Bewegten Bilder gibt es zum Beispiel im Filmclub für Kinder; Hier werden Trick- und Experimentalfilme produziert. Für Jugendliche gibt es Angebote zur analogen und digitalen Fotografie und zur anschließenden professionellen Bildbearbeitung am Computer.


Es gibt Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche jeden Alters - vom Vorschulalter bis zu 19 Jahren. Das Programmheft mit dem kompletten Angebot ist im Haus der Jugend erhältlich, außerdem an allen Grundschulen sowie in Kindergärten, Jugendeinrichtungen und Bibliotheken. Alle im Programmheft aufgeführten Kurse finden sich auch im Internet auf der Website des Jugendbildungswerks.

Anmelden
kann man sich hier online ab dem 17. September 2012, außerdem schriftlich mit der Anmeldekarte im Programmheft, persönlich im Büro in der Uhlandstraße 2 oder telefonisch unter 076. 79 19 79 -11 und -21. Die Kurse beginnen am 1. Oktober 2012.

Mehr dazu: