Kaffee und Kuchen

Neueröffnung: Lilli’s Café auf dem Ruhbauernhof in Kirchzarten

Katharina Federl

Produkte, bei denen man weiß, wo sie herkommen – das ist Lisa Lorenz wichtig. In ihrem neu eröffneten Café auf dem Ruhbauernhof in Kirchzarten verkauft sie Kaffee, Kuchen, selbsthergestelltes Eis und Dekoartikel.

Mehr ländliche Idylle geht kaum: Während man beim morgendlichen Kaffee draußen auf Hängestühlen oder Bierbänken sitzt, wird man von Hund, Katze oder Esel begrüßt. In der Ferne sieht man auf den Weiden Alpakas, Lamas und Pferde grasen und direkt über dem Raum, der bis vor ein paar Monaten noch als Lagerkammer genutzt wurde, befindet sich der Melkstand für die Kühe, die man ab und an muhen hört.


Hier, mitten auf dem Ruhbauernhof, hat Mitte August Lilli’s Café eröffnet. Dort verkauft Lisa, die von ihrer Schwester nur Lilli genannt wird, jeden Freitag bis Sonntag Erzeugnisse vom Bauernhof und andere regionale Produkte. Die 29-Jährige ist die Freundin von Daniel Maier, dem Sohn des Bauernhofbesitzers.

"Ich mache alles selber, was ich selber machen kann", sagt die gelernte Betriebswirtin. Und da kommt schon einiges zusammen: Apfelsaft, Erdbeersoße, Waffeln und verschiedene Sorten von Eis für 1,30 Euro pro Kugel – unter anderem Schokonella, Käsekuchen und Waldbeere – das schon seit etwa zehn Jahren im Raum nebenan hergestellt wird. Auch das Brot, das jeden Freitag auf dem Bauernhof gebacken wird, wird bald mit Aufschnitten wie Schnittlauch auf der handgeschriebenen Karte stehen. Der Kaffee kommt aus der kleinen Rösterei "Coffee & More" in Staufen - für einen Cappuccino zahlt man in "Lilli’s Café" 2,90 Euro, für einen Espresso 2 Euro. Die Kuchen und Kekse backen ihre beiden Omas – die seit der Eröffnung regelmäßige Gäste in Lilli’s Café sind.

Gäste kommen hauptsächlich aus der Region

"Anfangs war meine Oma noch etwas skeptisch und meinte, hier kommt doch niemand hin", erinnert sich Lisa. Diese Angst hätte sich dann aber schnell gelegt: Bei der Eröffnung vergangene Woche haben sogar die draußen aufgebauten Tische nicht für alle Gäste ausgereicht. Bei den Leuten aus der Region, also aus Lisas Umfeld, die den Großteil der Kundschaft ausmachen, spreche sich die Eröffnung des Cafés unerwartet schnell herum. Über Facebook, Instagram und die Website des Bauernhofs versucht Lisa, die Reichweite ihrer Gäste zu vergrößern. "Aus Freiburg war glaube ich noch niemand hier, vielen ist der Weg halt einfach zu weit", gibt die gebürtige Hofsgrundlerin zu.

Doch dass sich weite Wege lohnen, hat Lisa selbst vor einigen Jahren erfahren: Ihr Traum von einem eigenen Café ist entstanden, als sie fast 20.000 Kilometer von Zuhause entfernt war – in Neuseeland. Dort sind ihr viele Cafés mit "verrückten und individuellen Designs" aufgefallen, was sie aus Deutschland so nicht kannte. Zurück in Deutschland war ihr jedoch lange Zeit nicht klar, wie und wo sie einen solchen Laden alleine aufbauen sollte.

Oft hat sie auf dem Ruhbauernhof bei der Eisherstellung geholfen. "Da hab ich schon immer mit einem Auge rüber in den Lagerraum geschaut und mir vorgestellt, wie der Raum als Café aussehen würde", erzählt die 29-Jährige. Anfang des Jahres haben sich ihre Pläne dann konkretisiert.

Das Café wurde komplett selbst umgebaut und eingerichtet

Lisas und Daniels Familien haben über Monate zusammen geholfen, alles rauszureißen, die alten Wände zu streichen, die Theke zu bauen, die Inneneinrichtung auszusuchen und den Außenbereich zu gestalten. "Wir haben uns alle Baustoffe besorgt und viele Youtube-Videos angeschaut", erzählt Lisa.

Mit dem Ergebnis sind alle Beteiligten zufrieden – und auch die Gäste, die sich zu einem großen Teil untereinander kennen. In der hinteren Ecke hat Lisa ein paar ihrer persönlichen Lieblingsartikel – Hefte, Kaffeekannen und Aufbewahrungsboxen – ausgestellt, die auch zum Verkauf stehen. "Meine Gäste sollen ein bisschen was von der Atmosphäre hier mit nach Hause nehmen können", erklärt sie.

Der Plan für die nächste Zeit? "Ich will mein Angebot noch ausbauen und erstmal sehen, wie sich alles so einpendelt." Einmal im Monat will sie ein Bauernfrühstück veranstalten, ansonsten ihre Öffnungszeiten von Freitag bis Sonntag beibehalten – auch im Winter.

Adresse

Lilli’s Café
Dietenbach 9,
79199 Kirchzarten,
Deutschland



Öffnungszeiten

Freitag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr