Neueröffnung: Irish Pub McNamara’s in der Waldkircher Straße

Anna-Lena Gröner

Am 14. August eröffnet am Güterbahnhof das Irish Pub McNamara's. Ein echter irischer Familienbetrieb, der neben den bekannten Biersorten vor allem authentisch irische Küche servieren will.

Am 14. August eröffnet in Freiburg ein neues Irish Pub, das McNamara's. Es wird von Iren betrieben, die ihren Gästen neben irischem Bier, Whiskey und Gin vor allem die traditionelle irische Küche näher bringen wollen. Ein bisschen Schwarzwald spielt dabei auch eine Rolle.


Die Betreiber

Geschäftsführer Seán Rooney ist 29 Jahre, kommt von Aran Islands und ist 2015 zum Arbeiten nach Freiburg gekommen. "Ich habe mir gedacht, eigentlich ist Freiburg zu schön, um wieder fort zu gehen" – also ist er geblieben. Mit jahrelanger Gastroerfahrung im Gepäck ist die Rolle des Geschäftsführers eines Pubs für den Iren jedoch neu.

Sein Partner Jacob Wiest kommt ebenfalls aus Irland, ist 36 Jahre und eigentlich Singer/Songwriter und Schauspieler, mit einem Hang zu irischer und Punk-Musik. Auch er hat schon lange in der Gastronomie gearbeitet. Zuletzt im O'Kellys. Vor einem Jahr wollte Jacob eigentlich nur zu Besuch nach Freiburg kommen, "doch dann bin ich hier geblieben und es wird immer besser", sagt er.

Warum sie also ein Irish Pub in Freiburg eröffnen, leuchtet den beiden völlig ein. Und Seán ist sich außerdem ganz sicher, dass die deutschen Kunden angenehmer sind, als die irischen: "Die Iren trinken zu viel und schlagen sich gerne", scherzt der 29-Jährige.

Das Ambiente

Wer durch die Tür des Mc Namara's tritt, befindet sich sofort in einem Pub irgendwo in Irland – möchte man meinen. Die große dunkle Holztheke steht im Fokus und jede Menge Antiquitäten, Spiegel und rustikale Holzmöbel laden zum gemütlichen Pub-Abend ein. Die Bar des McNamara's wurde aus dem Pub "The four provinces" in Dublin ausgebaut, nach Freiburg geliefert und hier frisch restauriert.

Generell haben Seán, Jacob und ihr Team viel in Eigenarbeit um- und aufgebaut. Schwester Áine hat Raritäten aus Irland erstanden, die gekonnt in Szene gesetzt wurden. Ein Holzpodest direkt neben dem Eingang dient als kleine Pub-Bühne. Hier sollen in Zukunft irische, aber auch lokale Bands auftreten. Außerdem wird es im McNamara's die typischen Pub-Quiz- sowie weitere Programmabende geben.

In einem Irish Pub darf der Sport nicht zu kurz kommen. Für den Anfang haben Seán und sein Team jedoch noch auf die Fernseher verzichtet, aber sie versprechen: Es wird kommen. Fußball, Rugby, Superbowl und Co. wird man in naher Zukunft im McNamara's anschauen können.

Im Hauptraum finden etwas über 80 Gäste Platz und ein Nebenraum bietet Sitzgelegenheiten für etwa 30 Personen. Der Nebenraum kann auch für private Veranstaltungen angemietet werden. Draußen, vor dem Pub, stehen alte Schulbänke, auf denen einst irische Schüler gepaukt haben. Hier werden bei schönem Wetter zwischen 25 und 30 Gäste sitzen.

Das Team

Zum festen Team des McNamara's gehören Seáns Zwillingsschwestern Maeve und Áine, beide 28. Sie haben lange Zeit als Chefköchinnen in Dublin gearbeitet und haben die irische Hauptstadt nun extra für das McNamara's verlassen. Die Küche ist ihr Arbeitsplatz und hier wollen sie in Zukunft alte Familienrezepte zubereiten.

Dann ist da noch die entscheidende Schwarzwaldkomponente in dem irischen Team: Rebecca Zahn ist schon lange ein großer Irland-Fan. Ihren Partner, Geschäftsführer Seán, lernte die 23-Jährige vor einem Jahr im O'Kellys in Freiburg kennen. Rebecca kümmert sich im McNamara's vor allem um administrative Aufgaben, dient hin und wieder als Dolmetscherin und wird in Zukunft auch abends viel im Pub vertreten sein.

Auf der Karte

Die typischen irischen Biersorten wie Guinness und Kilkenny sind im Programm. Ein halber Liter Guinness kostet 5 Euro. Aber auch zahlreiche irische Whiskeys und Gin-Sorten stehen beim McNamara's auf der Karte und hinter der Theke. Am besten ist, man bringt auch etwas Hunger mit, wenn man hier vorbeischaut. Denn Maeve und Áine kochen feinste irische Küche.

Pie-Variationen, Kartoffeln in verschiedensten Zubereitungsformen, viel gebratenes Fleisch, aber auch vegetarische und vegane Küche mit viel frischem Gemüse stehen auf der Speisekarte. Besonders sind auch die vielen Soßen, die zu den Gerichten angeboten werden. Einige davon sind mit typisch irischen Spirituosen verfeinert. Die dunkle Guinness-oder Whiskey-Soße passt zum Beispiel zu Fleischgerichten.

Und die Desserts lassen die Herzen aller Naschkatzen höher schlagen: Brownies mit Eiscreme und Toffee-Soße, irischer Apple Pie oder cremiger Baileys-Cheese-Cake. Wer weniger Hunger hat, der bekommt im McNamara's auch kleine Sandwichs oder Chips. Die Gerichte liegen preislich zwischen 5 und 12 Euro.

Das Besondere

Ein Alleinstellungsmerkmal des McNamara's ist die Küche. Hier werden viele irische Familienrezepte frisch zubereitet. Zum Beispiel Grandma Mary McNamara's – hier erklärt sich auch die Namensgebung – Apple Pie oder ihr berüchtigter Baileys-Chees-Cake. Auch bei den Hauptspeisen möchte man im McNamara's etwas Besonderes servieren. Also werden einige irische Gerichte mit Produkten aus dem Schwarzwald kombiniert. Zum Beispiel Chicken Pie mit feinem Schwarzwälder Speck. "So vermischen wir das alte Lieblingsland mit dem neuen Lieblingsland", erklärt Rebecca Zahn.

Kontakt


Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 17 bis 24 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14 bis 3 Uhr