Neueröffnung: DerfreiBurger in der Schiffstraße

Klara Hesse & Julia Mungenast

Ende vergangener Woche haben Philipp Bänsch und Corin Fischer in der Schiffstraße Freiburgs neueste Burgerbude eröffnet. Die Besonderheit von 'DerfreiBurger': Fast alle Zutaten sind selbstgemacht - sogar Brötchen und Sauce.



So ganz fertig wirkt er noch nicht, Freiburgs neuester Burgerladen, DerfreiBurger in der Schiffstraße. Erst seit vier Tagen serviert Betreiber Philipp Bänsch und gatronomischer Leiter Corin Fischer im ehemaligen Mostar-Imbiss Fastfood mit Liebe zum Detail. "Wir wollten erstmal ziemlich unbemerkt aufmachen", sagt Corin Fischer. "Am Anfang müssen sich Abläufe ja noch entwickeln, wenn am ersten Tag gleich 400 Leute vor der Tür gestanden hätten, hätten wir nicht die Qualität liefern können, die wir liefern wollen."


Der kleine Laden wurde von seinem neuen Betreiber komplett umgestaltet: die Wände sind mit gelbgestrichenem Holz verkleidet, mitten drin steht ein großer Holztisch mit einer bunten Kollektion an Stühlen, darüber schicke schwarze Metallampen. Über einem Tresen an der Wand leuchten Lampen aus Wurstgläsern, davor stehen unterschiedliche Hocker. Draußen fehlt zwar noch das Ladenschild, drinnen noch die Serviettenspender (stattdessen steht ein Küchenrollenspender auf dem Tisch), aber das Essen, das ist bereits sehr lecker.



Der Chef höchstpersönlich steht mit hinter dem Tresen und in der offenen und komplett einsichtigen Küche; so kann man als Kunde bei der Entstehung seines Burgers zugucken. Die Auswahl an Burgern ist vom Brötchen bis zum Fleisch komplett selbstgemacht - und international bis exotisch. Texas-Bacon-Burger, India-Burger oder Mediterran-Burger stehen auf der Angebotstafel.

Hamburger und Cheeseburger
sind klassisch und großzügig belegt - und schmecken frisch und lecker. Im vegetarische Vauban-Burger steckt kein Soja-Fleischersatz, sondern ein gut gewürztes, hausgemachtes Pattie aus Couscous und Kichererbsen. Die Preisspanne: 4,40 Euro bis 6,30 Euro. Zu jedem Burger kann man gegen Aufpreis Extras wie Bacon, Ei, Extra-Käse oder Sauce dazu buchen.  Auch Hot Dogs (2,90 Euro) und Salate haben die Burgerbrater im Angebot, in der Getränketheke stehen Club Mate und Fritz Cola neben Softdrinks aus dem Hause Coca Cola.

Dazu gibt's frische Pommes (1,80 Euro), Potato Wedges oder die überbackenen Chili-Cheese-Fries mit hausgemachter scharfer Sauce. Der bisherige Verkaufsschlager: "Der Chili-Cheeseburger", sagt Philipp. Der ist mit dem Start seines neuen Ladens ohnehin zufrieden: "Wir haben mehr Gäste als erwartet - und gute Resonanz auf die Burger!"



DerFreiBurger

Schiffstraße 16 (Google Maps)
79098 Freiburg
Facebook: derfreiBurger

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag
11:30 Uhr bis 21 Uhr