Kiosk

Neueröffnung: Das Kiosk 34 in der Eschholzstraße

Lea Messerschmidt

Neben Zeitungen, Süßigkeiten und Tabak gibt es seit einer Woche im Kiosk 34 im Stühlinger auch eine Postannahmestelle. Das Besondere: Dort gibt es es keine Regale, sondern Obstkisten. fudder hat Mitbetreiber Ebrahim Rauf getroffen.

Die Atmosphäre

Von außen sieht das Kiosk 34 eher unscheinbar aus. Zwei Aufsteller zeigen den Passanten, dass es an der Eschholzstraße 34 auch eine Lottostelle gibt. Beim Betreten des Kiosks ist der Besucher oder die Besucherin überrascht, denn anstelle von Regalen und Metallständern, sind die Artikel in rustikale Obstkisten gepackt. Das ist ungewöhnlich, macht die Atmosphäre aber besonders. Durch die Perser-Teppiche fühlt man sich sofort willkommen.

Die Inhaber

Ebrahim Rauf führt das Kiosk mit seinem Bruder Mansor Rauf und sagt, die Einrichtung sei bewusst so gehalten. "Wir haben alles was im Kiosk 34 ist selber gemacht und das war auch unsere Idee von Anfang an. Andere Kiosks sind oft so grau und vollgestellt. Wir haben uns für viel Holz entschieden, denn das ist warm und einladend", erklärt Ebrahim Rauf.

Die beiden Inhaber sind im Stühlinger Viertel groß geworden und besitzen noch einen Kiosk in der Kartäuserstraße, dass sie ungefähr seit einem Jahr führen. Ebrahim Rauf hat Verkauf gelernt und wollte sich schon immer selbstständig machen. Als das Tattoo-Studio "Tattoo-Circle-Freiburg" in der Eschholzstraße in den hinteren Verkaufsraum umzieht, ergreift Rauf die Chance das Kiosk 34 aufzumachen. Durch einen Durchgang können Kundinnen und Kunden des Tattoo Studios zum Kiosk gelangen.

Das Sortiment

In den Kühlregalen am Eingang stehen Kaltgetränke und gegenüber davon sind Schreibwaren aufgebaut. In der Mitte des Raums steht eine Vitrine mit mehreren Rauchutensilien. Aus Weinkisten hat der Inhaber ein Regal gebaut, das mit Zeitungen, Süßigkeiten und Wein gefüllt ist. An der Kasse befindet sich die Postannahmestelle.

Das Besondere

Im Kiosk 34 können Kundinnen und Kunden aus der Umgebung ihre bestellten Pakete zur Postfiliale 48 zu Rauf schicken lassen und dann im Kiosk 34 bis 20 Uhr abholen. Die Rauf-Brüder selbst hatten die Idee, eine Postannahmestelle in ihrem Kiosk zu eröffnen. Dafür wandten sie sich an die Deutsche Post, die prüfte, ob es in dem Gebiet schon eine Annahmestelle gibt. Gab es nicht, also gab die Post grünes Licht. Außerdem geht Rauf auch auf die Kundenwünsche ein und besorgt auf Anfrage zum Beispiel spezielle Tabaksorten.

Kiosk 34

Eschholzstraße 34

79106 Freiburg

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 9 bis 20 Uhr

Sa von 9 bis 19 Uhr



Mehr zum Thema: