Neuer Uni-Rektor: Cheauré oder Peters?

Aljoscha Harmsen

Am Mittwoch fällt die Entscheidung, wer der nächste Uni-Rektor wird. Zuerst wählt der Uni-Rat am Montag seinen Kandidaten, daraufhin muss der Senat den Sieger am Mittwoch bestätigen. Die Entscheidung wird voraussichtlich zwischen Medizinprofessor Christoph Peters und der Slawistikprofessorin Elisabeth Cheauré fallen.



Peters und Cheauré sind die Dekane der Medizinischen und der Philologischen Fakultät. Cheauré lehrt seit 18 Jahren am Slawischen Seminar und kandidierte 2003 für das Rektoramt. Peters ist Molekularmediziner und lehrt seit zwölf Jahren an der Medizinischen Fakultät.


Einen Favoriten gibt es nicht. Rudolf-Werner Dreier, Pressesprecher der Uni Freiburg, war nicht bereit, die Wahl und die Kandidaten zu kommentieren.

Die Badische Zeitung bedenkt Peters und Cheauré heute indes auch mit Zweifel: "Beide Kandidaten hätten nicht das Format ihres Kurzzeit-Vorgängers Voßkuhle, heißt es."

Am Mittwoch, 23. Juli, um 15.15 Uhr können Interessierte die öffentliche Sitzung des Senats im Hörsaal 1199 im KG I besuchen. Falls der am Montag gewählte Kandidat bestätigt wird, stellt er sich im Anschluss der Presse vor.