Neuer Club im Quartier Unterlinden: QU eröffnet im September

Carolin Buchheim

In der Gerüchteküche der Stadt brodelte es schon seit einer Weile: im Quartier Unterlinden solle bald eine Disko aufmachen. Seit heute steht fest: das Gerücht stimmt. Der Name der neuen Club-, Bar- und Lounge-Location: QU. Die Macher: Thomas Rauhut, der bis März diesen Jahres die Shoko-Bar in der Postpassage betrieben hat, sowie Filipos Klein, Betreiber des Fil. Wie der neue Club werden soll:


"Es soll ein Club werden, in dem es Spaß macht zu feiern", sagt Filipos Klein über das QU, den Club, den er im September zusammen mit Thomas Rauhut eröffnen will. Der Ort: eine noch leere, 500 Quadratmeter große Räumlichkeit im  Kellergeschoß des Quartier Unterlinden am Fahnenbergplatz, gegenüber des Rewe-Supermarkts.


Eingerichtet und gestaltet wird der Club in Dreiecksform von einem niederländischen Innenausstatter mit viel Erfahrung im Club- und Barbereich.

Zwei Dinge sollen zukünftige Besucherinnen und Besucher des Clubs besonders beeindrucken: die ausgefallene Deckenbeleuchtung sowie die 15 Meter lange Theke. "Wir werden die längste Theke der Stadt haben", sagt Klein stolz. "Mir als Barmann ist deren Gestaltung natürlich besonders wichtig. Und mit dieser Bar erfülle ich mir einen Traum."
Ebenfalls eingeplant sind ein Raucher- sowie ein Loungebereich sowie eine Panini-Bar am Eingang. Und keine Sorge: das Gefühl, mitten im Supermarkt zu sitzen, wird nicht aufkommen: "Der Club wird erst einsichtig sein, wenn man drin ist", sagt Klein.

Musikalisch will man House, Pop, R'n'B, Black und Latin bieten, auch Konzerte und Special Events sind geplant; einen Resident wird es vorerst jedoch nicht geben. "Wir wollen mit DJs zusammenarbeiten, die wir bereits kennen. Willkommen ist bei uns jeder, dem es gelingt, mit dem Publikum in Kontakt zu treten und zu connecten."

Und als Publikum wünscht man sich Menschen mindestens Ü23, gerne auch Ü30, die "gerne in gepfleger Atmosphäre schick feiern gehen". Am Eingang solle es aber nicht zu sehr auf Äußerlichkeiten ankommen: "Bei uns soll es um den Menschen gehen, nicht um seine Schuhe", sagt Klein.

Wer schon jetzt einen Vorgeschmack auf den neuen Club haben will, dem empfiehlt Klein einen Besuch im Fil. "Seit der Renovierung entspricht der Laden meinem Ideal und vermittelt einen Eindruck, wie das QU werden könnte." Die Eröffnung ist für September geplant. Die Planungen sind abgeschlossen, jetzt folgt der Umbau. Einen genauen Termin gibt es, wenn der vorangeschritten ist.

QU Club

Fahnenbergplatz 1
79098 FreiburgOffizielle Website: QU Club    

Öffnungszeiten

Eröffnung geplant für September 2012
dann freitags, samstags und vor Feiertagen 23 bis 5 Uhr

Mehr dazu: