Neue Vögel an der Ostsee

Lorenz Bockisch

Schon gewusst, dass es in Deutschland freilebende und frei lebende Nandus (Bild) gibt? Als drei Paare dieser bis eineinhalb Meter großen südamerikanischen Laufvögel sich im Jahr 2000 aus einem Zuchtgehege bei Lübeck aus dem Staub machten, glaubte keiner, dass sie überleben würden. Sie fanden aber das idyllische Flusstal der Wakenitz, das früher zur innerdeutschen Grenze gehörte und eine ideale Umgebung für die Einwanderer bot: Dorthin geflüchtet trotzten sie allen europäischen Wetterkapriolen und vermehrten sich auf inzwischen mehr als 60 Exemplare.