Narri! Narro! Wo man mit Kindern am besten Fasnacht feiern kann

Rebekka Sommer

Fasnacht ist eine ideale Gelegenheit, um Schwarzwälder Bräuche kennenzulernen und das Freiburger Umland zu erkunden. Selbst Fasnachstmuffel oder Zugezogene, die einfach noch nicht mit der fünften Jahreszeit in Berührung kamen, werden oft neugierig, sobald sich Nachwuchs einstellt. Schließlich will man seinen Kindern Kultur vermitteln. Neben den Freiburger Umzügen und Kinderveranstaltungen hat Eltern-Bloggerin Rebekka eine Auswahl von Veranstaltungstipps im näheren Umland zusammengestellt.



Fasnacht mit kleinen Kindern

Da kleine Kinder oft Angst vor Masken bekommen, geht man mit Babys und Kleinkindern am besten zu einem der harmloseren Kinderumzüge. Etwas größere Kinder können sich einreihen und mitlaufen. Bei der Straßenfasnacht, die um den Freiburger Rathausplatz herum stattfindet, gibt es am Samstagmorgen ein besonderes Kinderprogramm. Die Straßenfasnacht eignet sich mit Kleinkindern deshalb gut, weil man sich vor furchteinflößenden Hästrägern oder zu lauter Musik jederzeit entfernen kann und trotzdem voll im Trubel steht.

Kinderumzüge in Freiburg

Samstag, 5. März 2011
10 bis 18 Uhr Kleine Straßenfasnacht am Rathausplatz/Fußgängerzone
Ab 10 Uhr „Hexenhäusle“ mit Kinderbelustigung auf dem Rathausplatz

Sonntag, 6. März 2011

10 bis 18 Uhr Große Straßenfasnacht am Rathausplatz/Fußgängerzone
15:45 Uhr Kinderumzug von der Turmstraße durch die Innenstadt zum Adolph-Kolping-Saal

Dienstag, 8. März 2011

14 Uhr Kinderumzug durch Herdern zum Herdermer Kirchplatz
14:11 Uhr Kinderumzug in Freiburg-West ab Fritz-Hüttlinger-Haus
14:11 Uhr Kinderumzug im Stühlinger ab Herz-Jesu-Kirche (Stühlingerpark)

Sonstige Kinderveranstaltungen in Freiburg

Donnerstag, 3. März 2011
14 Uhr Kindernachmittag der Mooswaldwiibli, Gemeindesaal St. Petrus Canisius, Landwasser

Freitag, 4. März 2011
14:11 Uhr Kinderball der Zähringer Burgnarren, Gemeindezentrum St. Blasius, Burgdorfer Weg
15:11 Uhr Kinderball der Gigili-Geister, Schlossbuckhalle Munzingen

Sonntag, 6. März 2011
14 Uhr Großer Kinderball der Breisgauer Narrenzunft, Adolph-Kolping-Saal, Freiburg

Montag, 7. März 2011
14 Uhr Kinderfasnacht der Mosswaldwiibli Gemeindezentrum St. Petrus Canisius, Landwasser

Dienstag, 8. März 2011
14 Uhr Kinderfasnacht im Haus der Jugend (Infos)



Fasnacht mit größeren Kinder: Umzüge, Nachtumzüge und Ausflüge

Richtige Fasnachtshochburgen und gut mit der S-Bahn erreichbar sind Elzach und Waldkirch. Dabei ist der Umzug der Elzacher Schuttig mit ihren teuflischen Zottelgewändern und derben Holzmasken nichts für ängstliche Kinder. Die Elzacher Fasnacht ist urig und derb. Ihren besonderen Ernst erkennt man daran, dass ein Schuttig niemals in der Öffentlichkeit seine Maske abnimmt und, da er im Lauf der Fasnacht mehrmals das Kostüm wechselt, von Außenstehenden unmöglich erkannt werden kann.

Freundlicher wirken dagegen die Waldkircher Jokili oder Bajasse mit ihren blau-gelben Harlekinkappen und Schellengewändern. Kontrastriert werden sie von den Kandelhexen, die ihren Höhepunkt beim Hexensabbat am Fasnachtssamstag erleben, wenn sie vor der Kulisse des historischen Marktplatzes übers Feuer springen. Für alle, die auf die Schnelle noch ein Kostüm brauchen: In Waldkirch und Elzach gibt es ein Fasnachtskaufhaus.

Wer eine richtige Dorffasnacht erleben, aber nicht weit fahren will, könnte sich an den lustigen Tagen auch einen Umzug der Munzinger Gigili-Geister ansehen. Wer vor seinen Kindern mit seinem Wissen prahlen will, sollte wissen, dass das alemannische Verb „gigele“nicht nur  „sehen, schauen oder spähen“ bedeutet, sondern auch der Name des Turm des Munzinger Wasserschlosses ist, der lange Zeit als Gefängnis diente. In der Hand tragen die Geister ein Holzgitter, durch das sie ihre Opfer „gigeln“ lassen, wie die arrestierten Gauner und Landstreicher durch die vergitterten Fenster des Gefängnisturms.

Auch in Gottenheim findet, nur eine Viertelstunde Fahrtzeit von Freiburg entfernt, neben dem Brauchtumsumzug ein besonderes Fasnachtsspektakel statt: Am Fackelumzug nehmen 80 Narrenzünfte und 12 Guggemusiken teil. Wie im vergangenen Jahr ist dort ein großes Zirkuszelt aufgebaut, in dem der närrische Abend weitergeht. Die Gottenheimer Krutstorzen ziehen im lustig-grünen Fleckenhäs und mit Eulenspiegel-Narrenkappen umher.

Umzüge

Donnerstag, 3. März 2011
15 Uhr großer Kinderschuttigumzug in Elzach

Sonntag, 6. März 2011

13:33 Uhr Umzug der Gigili-Geister durch Munzingen
14:11 Uhr Brauchtumsumzug in Gottenheim, anschließend Narrentreiben in und ums Narrenzelt
14:11 Uhr Umzug aller kleinen und großen Narren in Waldkirch
15 Uhr Schuttigumzug in Elzach

Montag, 7. März 2011

14:11 Uhr Rosenmontagsumzug in Freiburg
15:33 Uhr Wäschbachtaufe und Feuerspektakel in Munzingen

Dienstag, 8. März 2011

15 Uhr Schuttigumzug in Elzach

Nachtumzüge und Feuerspektakel


Donnerstag, 3. März 2011

17 Uhr Hemdglunckerumzug Freiburg, Beginn am Holzmarktplatz
19 Uhr Hemdglunckerumzug der Mooskrotten, Beginn an der Mooswaldallee
19:33 Uhr Wecken der Gigili-Geister und Hemdglunckerumzug, Beginn an der Schloßbuckallee Munzingen Samstag, 5. März 2011 18:33 Uhr Fackelumzug in Gottenheim
19 Uhr Hexensabbat in Waldkirch

Sonntag, 6.März 2011
20 Uhr Fackelumzug in Elzach mit Feuertanz des Teufelsschuttig