Polizei

Nanu, ein Kanu im Freiburger Vorgarten

Simone Höhl

Mitten in der Stadt hat ein Freiburger in seinem Vorgarten ein Kanu gefunden. Die Polizei hat es sichergestellt – und sucht jetzt den Eigentümer.

Ein Mann, der im Freiburger Stadtteil Rieselfeld wohnt, geht abends vors Haus und sieht da ein langes blaues Kanu liegen. Irgendwie ist der Kanadier in seinem Vorgarten an der Cornelia-Schlosser-Allee gelandet. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, stieß der Mann am Vorabend um kurz vor 21 Uhr auf das Kanu.


Wem der Kanadier gehört, weiß der Finder nicht. Auch die Polizei konnte den Eigentümer nicht ausfindig machen, erklärt deren Sprecher Frank Fanz: "Das Wassergefährt wurde sichergestellt und erweitert nun den polizeilichen Fuhrpark des Reviers Freiburg-Süd."

Das Kanu könnte gestohlen worden sein. Zufällig im Garten angelandet ist es sicher nicht, auch wenn das Kinderhaus "Arche Noah" nicht weit ist. In der Nähe befindet sich sonst nur der Neunaugenbach, sagt Polizeisprecher Frank Fanz, und der sei keinen halben Meter breit.

Die Polizei bittet den rechtmäßigen Eigentümer des Kanadiers, sich beim Revier Freiburg-Süd unter der Telefonnummer 0761/882-4421 zu melden.