Nach Messerstecherei unter Frauen befindet sich die Tatverdächtige in U-Haft

BZ-Redaktion

Die 55-jährige Tatverdächtige, die eine 34-jährige Frau mit einem Messer verletzt haben soll, befindet sich seit vergangenem Freitag in Untersuchungshaft. Gegen sie wurde ein Haftbefehl erlassen.

Die 55-jährige Tatverdächtige konnte durch Polizeibeamte des Polizeireviers Freiburg-Nord bereits am Freitag, 29. September, im Bereich des Freiburger Hauptbahnhofs festgenommen werden. Sie befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.


Rückblick

Am Montag vor einer Woche war es auf dem Parkplatz vor der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule zu einem Streit gekommen, bei dem eine 34-jährige Frau mit einem Messer schwer verletzt wurde. Sie musste in die Klinik gebracht werden. Inzwischen ist ihr Zustand stabil.

Kurz darauf gab die Polizei bekannt, dass eine 55-Jährige Bekannte der Frau dringend tatverdächtig ist. Die Identität der 55-Jährigen war der Polizei bekannt, allerdings nicht ihr Aufenthaltsort.

Mehr zum Thema: