Mutmaßliche Schmuckdiebe festgenommen

Marc Schätzle

Die Polizei hat am heutigen Dienstagnachmittag in einem Freiburger Schmuckgeschäft in der Innenstadt zwei mutmaßliche Diebe festgenommen.

Die Polizei berichtet: Am Dienstagnachmittag, gegen 18.00 Uhr, betrat ein Pärchen, 34 und 23 Jahre alt, ein Schmuckgeschäft in Freiburgs Innenstadt. Während sich die 34-jährige Frau nach Schmuckstücken, die in einer Auslage im hinteren Teil des Geschäfts waren, erkundigte, schaute sich der 23-jährige Begleiter die Auslagen im Schaufenster an. Nachdem er unter einem Vorwand das Geschäft verlassen hatte, stellte die Inhaberin fest, dass aus dieser Auslage ein wertvolles Collier und ein Fingerring fehlten.


Die Inhaberin hielt die 34-jährige Frau bis zum Eintreffen der Polizei fest. Auch der Mann konnte von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Schon am Montagnachmittag, zwischen 16.30 Uhr und 17.00 Uhr, waren in einem anderen Schmuckgeschäft in Freiburg drei Brillantringe und zwei Armbänder im Gesamtwert von mehreren tausend Euro gestohlen worden. Auch hier hatte sich ein Paar zur Tatzeit in verdächtiger Weise im Geschäft aufgehalten.

Die Beamten des Polizeireviers Freiburg-Nord, Telefon 0761/4221, haben die Ermittlungen aufgenommen. Insbesondere wird überprüft, ob zwischen beiden Straftaten ein Zusammenhang besteht.