Münster: Das Vollgeläute geht online

Robin Faißt

Seit gestern hat das Freiburger Münster eine eigen Internetseite. Sie informiert unter anderem über die Baugeschichte, Gottesdienste, Öffnungszeiten und Führungen. Ein Highlight sind die neun verschiedenen 360° Panoramaperspektiven.

Eine sprechende Animationsfigur, der Nasentrompeter, soll Kindern den Zugang zum Münster "Unserer Lieben Frau" erleichtern.

Die Seite hat darüber hinaus einige nette Gimmicks. So kann man sich etwa Hörproben der verschiedenen Münsterglocken anhören.

Mehr dazu: