Mucke zum Zucke: Eine neue Party im White Rabbit

Gina Kutkat

Schon der Titel der neuen Party führte in der fudder-Redaktion zu Belustigung bis Begeisterung: "Mucke zum Zucke" ist ja auch ein catchy Name für eine Elektro-Party. Nächsten Samstag darf zum ersten Mal im White Rabbit unter diesem Slogan gezuckt und gezappelt werden. Was es, neben dem Namen, mit der Party auf sich hat, hat Gina bei Veranstalter und DJ Ralf Hubatsch nachgefragt.

 



Ralf, Wie entstand die Idee für die Party "Mucke zum Zucke"?

Als DJ Uncut lege ich unter anderem gelegentlich im Kamikaze auf. Die Idee für eine Elektroparty habe ich schon länger, aber erst jetzt habe ich die richtige Location gefunden. Im White Rabbit war ich schon öfters mit ein paar Kollegen und mir hat die Location auf Anhieb gut gefallen. Der Sound ist super und das Ambiente passt auch. Dann habe ich bei den Betreibern Simon und Christoph einfach mal nachgefragt und es hat geklappt.

Wie kamst du auf den Namen "Mucke zum Zucke"?

Mucke ist ein Begriff, den ich schon immer oft benutzt habe. Und da man sich zu Elektromusik nun einmal bewegt, kam ich auf das Wort Zucken. Mucke zum Zucken. Diesen Namen trage ich schon länger in meinem Kopf herum, ich wusste nur noch nicht, wofür ich ihn verwenden sollte. Bis jetzt. Zuerst hieß es noch Mucke zum Zucken, aus Platzmangel auf den Flyern wurde dann Mucke zum Zucke daraus.

Welche Mucke wird denn am Samstag gespielt?

Das ist schwer zu sagen. Natürlich elektronische Musik, aber das kann ja vieles sein. Musik hat soviele Facetten, manchmal weiß ich selbst nicht, um welchen Stil es sich gerade handelt. Um es kurz zu beschreiben: elektronisch bis breakbeat-lastig, Indie-Elektro, Mash-Ups, einfach querbeet. Und es wird natürlich auf jeden Fall nur tanzbare Musik geben!

Warum braucht Freiburg diese Party?

Gute Frage. Im Freiburger Nachtleben läuft vieles über Verbindungen, gerade wenn es um Partys geht: wenn man Diesen nicht kennt oder wenn man es sich mit Jenem verbaut, dann geht es meistens schief. Aus diesem Grunde wollte ich es mal alleine versuchen. Eine Party alleine, ohne Connections, auf die Beine zu stellen und dazu einen Gegenpol zu schaffen.

Was erhoffst du dir für Samstag?

Dass alle kommen, die ich eingeladen habe und noch ein paar mehr. Das reicht mir schon, von einer guten Stimmung gehe ich sowieso aus - bei der letzten Party im White Rabbit war es total super, so soll es auch werden. Der Eintritt ist frei, wir wollen Spaß haben, die Leute können sich austauschen und vielleicht gibt es dann ja eine Wiederholung.

Mucke zum Zucke reloaded also?

Ja, wär natürlich toll wenn Mucke zum Zucke ein Erfolg wird und ich eine Partyreihe daraus machen kann. Dann muss ich mir aber ein paar Leute ins Boot holen, zur Zeit mache ich noch alles alleine.



Zur Person

Ralf Hubatsch ist 26 Jahre alt und gelernter Einzelhandelskaufmann. In diesem Beruf ist er vollzeitig beschäftigt, nebenbei arbeitet er unter dem Namen Uncut als DJ. Am Samstag steigt zum ersten Mal die von ihm organisierte Party Mucke zum Zucke im White Rabbit.

Mehr dazu:

fudder.de: Folge dem weißen Kaninchen

Was: Mucke zum Zucke, Elektro und Breakbeat
Wann: Samstag, 29. September, 22 h
Wo: White Rabbit
Eintritt: frei