Morgen Abend im Räng Teng Teng: Landlady und Erneuerbare Energien

Gina Kutkat

Norddeutschland trifft New York: Morgen Abend spielen die Bands Landlady und Erneuerbare Energien im Great Räng Teng Teng. Es wird poppig-progressiv.

Zum ersten Mal auf Europa-Tour ist die New Yorker Band Landlady, die Anfang 2017 ihr drittes Album "The World Is A Loud Place" veröffentlicht hat. Mittelpunkt der Band ist Adam Schatz, der unter anderem bei Vampire Weekend mitwirkte und getrost als Multiinstrumentalist betitelt werden kann.


Neben dem historischen Wurlitzer Pianos, einem Moog Synthesizer und einer italienischen Farfisa-Orgel kommen live und auf dem Album auch Tenorsaxophon, Posaune, Klarinette, Viola oder Cello zum Einsatz. Landladys musikalische Heimat ist der Progressive Pop – dort toben sich die Musiker mit orchestralen Melodien und dem soulig-theatralischen Gesang von Schatz aus.

Landlady - Cadaver - Shows From Schubas



Den Abend eröffnen wird die Gruppe Erneuerbare Energien, die sich aus Mitgliedern der Geheimprojekte Saalschutz, Bürgermeister der Nacht und Kolossale Jugend zusammensetzt. Ihren musikalischen Nenner fanden sie in der elektronischen Popmusik zwischen Ambient und Punk. Im Mai veröffentlichen sie ihr erstes Album.

Erneuerbare Energien – Supermodern Lovesong
  • Erneuerbare Energien: Web

  • Was: Landlady, Support von Erneuerbare Energiern
  • Wann: Samstag, 8. April, 21 Uhr
  • Wo: Great Räng Teng Teng
  • Eintritt: 9 Euro, Abendkasse 12 Euro