Suche nach dem Täter

Mordfall Maria L.: Polizei verteilt Flyer zu Täter-Fahrrad an der Uni

Joachim Röderer

Die Kripo intensiviert noch einmal die Suche nach Hinweisen zu dem ominösen Fahrrad im Mordfall Maria L. An der Uni haben die Ermittler am Mittwoch Flyer verteilt und Plakate aufgehängt.

Wem gehörte das auffällige lilafarbene Fahrrad der Marke Schauff mit dem Bügellenker und Kupplung für einen Kinderanhänger? Noch immer hat die Polizei keine Hinweise auf frühere Besitzer oder Nutzer des Zweirads. An dem Rad haben die Kriminaltechniker DNA des Täters gefunden. Das Fahrrad stand am Morgen nach der Tat mitten auf dem Dreisamuferradweg – etwa 500 Meter östlich des Tatorts in Richtung Ebnet.


"Wir haben immer noch keine entscheidenden Hinweise zu dem Rad bekommen", sagt Polizeisprecherin Laura Riske. Deswegen ist die Polizei an diesem Mittwoch – sechseinhalb Wochen nach der Tat – an die Universität gegangen, um dort an Studierende Flyer zu verteilen und in den Uni-Gebäuden Plakate aufzuhängen.

Ist das Rad Besuchern der Big Medi Night aufgefallen?

Vielleicht sei das Rad ja jemanden aufgefallen, etwa Besuchern der Big Medi Night, so Sprecherin Riske. Die Party am 15. Oktober im Institutsviertel hatte die 19 Jahre alte Medizinstudentin Maria L. besucht, bevor sie auf dem Heimweg an der Dreisam in der Nähe des SC-Stadions brutal vergewaltigt und umgebracht wurde.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Tel. 0761-882 5777 bei der Kriminalpolizei zu melden. Für die Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, ist eine Belohnung von 35.000 Euro ausgesetzt.



Mehr zum Thema: