Mittwoch: Die Technische Fakultät informiert Schülerinnen übers Studium

Cristina Morales

Frauen und Technik - darum geht es am Mittwoch bei einer Infoveranstaltung der Technischen Fakultät der Uni Freiburg. Schülerinnen, die Informatik und Mikrosystemtechnik super finden, erfahren dort, was man als Informatikerin und Mikrosystemtechnikerin so macht - und können danach an einem achtmonatigen Mentoring-Programm teilnehmen.



Informatik, Mikrosytemtechnik und Embedded Systems Engineering. Diese Studienfächer sollen bei der Infoveranstaltung der Uni am kommenden Mittwoch interessierten Eltern, Schülerinnen, Lehrern und Lehrerinnen nähergebracht werden.


Noch immer entscheiden sich in Deutschland viel weniger Frauen als Männer für ingenieur- und naturwissenschaftliche Studiengänge. Mit einer Infoveranstaltung und einem achtmonatigem Mentoring-Programm versucht die Technische Fakultät der Uni Freiburg, Schülerinnen zu unterstützen und zu fördern, die sich für genau diese Studiengänge interessieren.

In erster Linie soll technisch- und naturwissenschaftlich interessierten Mädchen ermöglicht werden, schon während der Schulzeit praxisbezogene Einblicke in Fächer wie Mikrosytemtechnik und Informatik zu bekommen. Im Rahmen des Mentorings wird den Mädchen ein Betrieb gezeigt, sie dürfen an einem Workshop und einem Selbstbehauptungskurs teilnehmen sowie ein nachgestelltes Assesment-Center durchlaufen.

Studentinnen begleiten die Mädchen während des Programms als Mentorinnen und geben ihnen dadurch die Gelegenheit, auch Fragen zum studentischen Leben im Allgemeinen zu stellen.

Die Informationsveranstaltung am Mittwoch richtet sich an Schülerinnen der 10. und 11. Klasse wie an Eltern, Lehrerinnen und Lehrer. Die Anmeldung für das Mentoring-Progamm ist noch bis zum Sonntag, 1. Dezember 2013 möglich.

Mehr dazu:

 
Was
: Infoveranstaltung zum Schülerinnen Mentoring der Technischen Fakulität
Wann: 20. November 2013, von 18 bis ca. 19 Uhr
Wo
: Georges-Köhler-Allee 101, Raum 101 00 010/014 [Foto: Manfred Zahn]