Veranstaltung

Mitte September gibt's in Freiburg ein Barcamp für die Kreativwirtschaft

BZ-Redaktion

Die städtische Wirtschaftsförderung lädt am 15. September zum "Barcamp" in die Lokhalle ein – jedermann kann Impulse einbringen.

Wie soll es weitergehen mit der Kultur- und Kreativwirtschaft in Freiburg? Welche Projekte könnte man umsetzen? Welche Chancen bietet der Markt? Um diese und ähnliche Fragen wird es am Samstag, 15. September, im Kreativpark in der Lokhalle Freiburg gehen – bei einem sogenannten Barcamp. Veranstalter ist die städtische Wirtschaftsförderung FWTM.


Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestimmen die Themen

Was dort genau besprochen wird, lässt sich jetzt noch nicht sagen, denn das ist das Wesen eines Barcamps. Es handle sich dabei, so teilt die FWTM mit, um eine moderne Tagungsform, bei der die Inhalte und Themen durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer größtenteils selbst bestimmt werden. Die Tagesordnung entstehe sozusagen in Echtzeit vor Ort.

Klar ist aber, dass der aktive Austausch, das Netzwerken und vor allem das Teilen von Wissen im Mittelpunkt stehen. In der so genannten Sessionplanung kann jeder Vorträge anbieten, Diskussionen vereinbaren und Workshops mitbringen. Finden sich genug Interessierte für ein Thema, wird dieses in den Sessionplan und damit ins Programm aufgenommen. Inhalt einer Session können konkrete Projekte, Förderprogramme, Infrastrukturprojekte, Zwischennutzungen oder auch Erfahrungen und Beispiele aus anderen Städten sowie Arbeitsmethoden sein.

Der Austausch steht im Mittelpunkt

Die Teilnahme ist offen für jeden und kostenfrei. So sollen sich Kreative, Gründer und alle anderen, die sich für die Freiburger Kultur- und Kreativwirtschaft engagieren wollen, beteiligen. Das Barcamp wird durchs FWTM-Cluster "Kultur- und Kreativwirtschaft Freiburg" organisiert.

"Mit dem Barcamp möchten wir neue Veranstaltungsformate beschreiten und die Kreativwirtschaft eignet sich insbesondere, da hier ständig interdisziplinär gearbeitet wird, was genau auch bei einem Barcamp im Fokus steht", so FWTM-Geschäftsführerin Hanna Böhme. "Wir wollen damit einen Rahmen schaffen, in dem sich Gleichgesinnte ganz leicht austauschen können, voneinander lernen und sich gegenseitig inspirieren."
Die Veranstaltung

Das Barcamp zur Zukunft der Freiburger Kultur- und Kreativwirtschaft findet statt am Samstag, 15. September 2018, 12.30 bis 17.30 Uhr, in der Lokhalle, Paul-Ehrlich-Straße 5-13. Die Teilnahme ist kostenlos. Jedermann kann mitmachen. Mehr Infos und Anmeldung unter kreativwirtschaft-freiburg.de/barcamp. Wer ein Thema vorab einreichen will oder Fragen hat, kann sich an die FWTM wenden unter kreativwirtschaft@fwtm.de.