Eishockey

Mit Luke Pither hat der EHC Freiburg alle Kontigentstellen besetzt

BZ-Redaktion

Aus der britischen Eishockey-Liga stößt Luke Pither zu den Wölfen Freiburg. Den Großteil seiner Karriere verbrachte 30-jährige Mittelstürmer in Nordamerika.

Unter anderem habe Luke Pither für die Adirondack Phantoms, Charlotte Checkers, St. John’s IceCaps, Syracuse Crunch und Utica Comets gespielt, so der Verein. Er machte insgesamt 137 Spiele in der AHL, der hinter der NHL zweithöchsten Eishockey-Profiliga Nordamerikas.


Luke Pithers erste Station in Europa sei 2013 die erste finnische Liga gewesen. Von dort zog es ihn über Österreich in die schwedische Allsvenskan. Die vergangenen eineinhalb Spielzeiten absolvierte der Stürmer in der britischen Elite Ice Hockey League bei den Nottingham Panthers. Hier trug Pither das "A" des Assistentzkapitäns auf der Brust und konnte sich mit 22 Toren und 27 Tor-Vorbereitungen als zweitbester Scorer seines Teams auszeichnen.

Freiburgs Sportlicher Leiter, Daniel Heinrizi, wird vom EHC mit den Worten zitiert: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Luke Pither unseren Wunschspieler verpflichten konnten. Er bringt bereits einiges an Erfahrung in Europas Top-Ligen mit und wird durch seine läuferischen und technischen Fähigkeiten besonders auch in den Special-Teams eine Schlüsselrolle spielen."

Wölfe-Trainer Peter Russell dazu: "Ich habe Luke die letzten eineinhalb Jahre als Gegner spielen sehen und bin nun glücklich, ihn als Teil unseres Teams zu haben. Er wird eine tragende Säule in unserem Offensivspiel sein, an dem auch die Fans ihre Freude haben werden."

Neuzugang Luke Pither selbst freut sich auf Freiburg: "Daniel und Peter haben mich mit der Neuausrichtung überzeugt. Die Region und Freiburg als Stadt haben dann ihr Übriges getan. Als ich dazu dann noch auf einem Video die Stimmung der Fans in der Halle mitbekommen habe, ist mir die Entscheidung für den EHC leichtgefallen. Ich bin davon überzeugt, dass wir gemeinsam eine tolle Saison erleben werden."

Mit Jozef Balej (37), Cam Spiro (27), Nick Pageau (31) und nun Luke Pither (30) haben die Wölfe vier Kontigentstellen für die anstehende Saison besetzt. Damit seien die Planung bezüglich der vier Ausländerpositionen abgeschlossen.