Mit gestohlenem Rad zum Gericht

David Weigend

Kurios verlief die Fahrradkontrolle einer Zivilstreife in der Eschholzstraße um 15.40 Uhr. Ein 18-jähriger Mann war mit einem Fahrrad auf dem Weg zum Jugendgericht, weil er sich dort wegen eines Diebstahls zu verantworten hatte. Den Weg zum Jugendrichter legte er auf einem gestohlenen Mountainbike der Marke Winora zurück. Dieses schwarze Fahrrad, so die Zweiradermittler der Polizei, hat einen Wert von mindestens 200 Euro.