Mit diesen verrückten Tanzvideos macht eine Freiburger Partyreihe auf sich aufmerksam

Franziska Lorenz

"Grenzen Wegdancen" nennt sich die Partyreihe, deren komplette Einnahmen gespendet werden. Der Tänzer MSVB macht vor wie es geht und tanzt in den Videos an bekannten Plätzen in Freiburg.

Das Stadttheater aus der Vogelperspektive, die Kamera schwenkt nach unten, ein junger Mann steht mit gesenktem Kopf und den Händen in den Hosentaschen auf der Treppe. Als die Musik einsetzt fängt er an zu tanzen. Gekonnt schwingt er die Hüften und packt seine verrückten Moves aus.


Das Ganze ist ein Promovideo für die Party "Grenzen Wegdancen" am Freitag im White Rabbit. Der studentische Verein Movement Motus organisiert die Party für den guten Zweck bereits zum vierten Mal. Diesmal gibt es einen Video-Countdown bis zur Party, in dem man den Tänzer MSVB täglich an einem anderen Freiburger Hotspot tanzen sieht.

Auf der Party erwarten euch neben Tanz und elektronischer Musik, auch ausgefallene Spiele und Überraschungsdrinks. Der Eintritt kostet 7,50 Euro. Wer mehr für den guten Zweck geben will, kann dies tun. Nach oben ist keine Grenze gesetzt. Für die Besucher hängt ein Plakat bereit, um zu zeigen, was mit dem Geld passiert.

Die Einnahmen der Party am Freitag gehen an "Khora", ein Community Center in Athen, das Flüchtlingen kostenlos Dinge wie eine ärztliche Versorgung oder eine Rechtsberatung bereitstellt.


Was: Grenzen Wegdancen
Wann: Freitag, 14.Juli ab 21 Uhr
Wo: White Rabbit
Musik: elektronische Tanzmusik mit Oz K, Arc Of Life, Ray Hoffmann, Gregor Gambrinus und JeckTeck
Eintritt: ab 7,50 Euro
Web: Facebook-Seite der Party