Mini-Massenschlägerei an einer Tankstelle

Markus Hofmann

Am Sonntagmorgen ist die Polizei gegen 5.20 Uhr davon informiert worden, dass an einer Tankstelle in der Sundgauallee (Betzenhausen) eine "Massenschlägerei" im Gange sei. Das war zwar leicht übertrieben, trotzdem tummelten sich rund 20 Personen am Ort des Geschehens.

Tatsächlich stellte die Polizei wenig später fest, dass lediglich zwei Pesonen in die Auseinandersetzung verwickelt waren, wobei eine dritte Person ebenfalls beteiligt war, indem sie einen der Beteiligten festhielt, während sein "Kumpel" auf diesen einschlug. Weitere zwei Personen, die dem Geschädigten zu Hilfe kommen wollten, wurden von ca. 15 Mittätern daran gehindert. Der 19-jährige Haupttäter, der bereits polizeilich einschlägig bekannt ist, hatte 2.1 Promille Atemalkohol. Der Grund der Auseinandersetzung sowie der genaue Tatablauf werden noch abgeklärt.