Mindestens 10.000 Euro Schaden: Polizei schnappt Graffiti-Sprüherin

Markus Hofmann

Ein Polizist, der gerade auf dem Weg zur Arbeit war, hat am heutigen Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr im Stühlinger eine 20-jährige Graffiti-Sprüherin auf frischer Tat ertappt (Foto: Archiv). Die Frau ist geständig und muss sich auf eine ziemlich gesalzene Rechnung einstellen.



Der Polizist war um 5.30 Uhr auf der Breisacher Straße unterwegs. Die 20-Jährige war gerade dabei, eine Werbetafel mit Farbe zu beschmieren. Wie sich später herausstellte, hatte die (bislang der Polizei nicht bekannte) "Künstlerin" etliche Autos, mehrere Hausfassaden und diverse Werbetafeln mit Farbe versehen.


Die Ertappte hat nach Darstellung der Polizei alle Taten eingeräumt. Ihr Verhalten finde sie "cool", wie sie den Ermittlern gestand. Bislang sind der Polizei 14 besudelte Objekte bekannt. Es könnten jedoch noch mehr sein, weshalb die Polizei bittet, die Schäden zu melden (Tel. 0761 / 882-4221).

Den angerichteten Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 10.000.- Euro.

Mehr dazu: