Mikestar: Karaoke mit Webcam

Christoph Müller-Stoffels

Danke, Internet! Du versorgst uns mit Dingen, die wir nicht brauchen und von denen wir vorher gar nicht wussten, wie gern wir darauf verzichtet hätten. Heute in dieser Kategorie: mikestar.



Mikestar ist eine Plattform für alle, die ihr gesangliches (Un-) Vermögen der breiteren Öffentlichkeit darbieten wollen. Ausgerüstet mit Mikrofon und wahlweise einer Webcam, kann man hier Karaoke-Videos aufnehmen und den anderen Usern zur Abstimmung vorlegen. Diese erfolgt meist wohlwollend, denn eine vernichtende Kritik kann einen auch selbst treffen.




Allerdings geht es ohne Bohlen natürlich auch nicht, wobei der bei mikestar eingebaute Gesangs-Coach eher hilfreiche Tipps gibt, als das Selbstwertgefühle in die Tonne zu treten. Natürlich kann man sich über die intern veranstalteten Wettbewerbe und Battles trotzdem das Ego polieren oder ramponieren lassen. Allerdings scheinen sie nicht besonders beliebt zu sein. Es wird lieber außer Konkurrenz geträllert.



Laut Betreiber fällt mikestar in die Kategorie des Social Gaming, einem Trend, den der Spiegel ganz groß im Kommen sieht. Da überrascht es nur wenig, dass Atari Paulina Bozek engagiert hat, die mit “Singstar” eine der erfolgreichsten Spielereihen der vergangenen Jahre entwickelt hat. Mikestar spielt mit dem Erfolg von Singstar, erweitert um den Faktor Online.



Drei Videos von Mikestar (wahllos repräsentativ):