Freiburger Schule

Messerstecherei unter Frauen: Polizei sucht nach 55-jähriger Tatverdächtigen

BZ-Redaktion

Die Polizei sucht eine 55-jährige Frau, die dringend tatverdächtig ist, eine 34-Jährige mit einem Messer verletzt zu haben. Der Vorfall ereignete sich am Montag vor einer Freiburger Schule.

Wie die Freiburger Polizei mitteilt, ist eine 55-jährige Bekannte des Opfers dringend tatverdächtig. Sie soll die 34-Jährige nach einem Streit auf einem Parkplatz vor der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule mit einem Messer schwer verletzt haben. Der Vorfall hatte sich bereits am Montagnachmittag gegen 17.15 Uhr ereignet.


Die Identität der 55-Jährigen ist der Polizei bekannt, allerdings nicht ihr derzeitiger Aufenthaltsort. "Entsprechende Überprüfungen sind im Gange", teilt die Pressestelle der Polizei mit.

Die 34-jährige Frau, die mit dem Messer verletzt wurde, befindet sich außer Lebensgefahr.

Mehr zum Thema: