Merkwürdige Eigentumsdelikte: 500 Tulpen in Müllheim gestohlen

fudder-Redaktion

Bereits in der vergangenen Woche, am Donnerstag, 15. April, haben drei Männer und eine Frau an einem Schnittblumenfeld an der B3 in Müllheim etwa 500 Tulpen gestohlen. Als eine Zeugin versuchte, die Diebe aufzuhalten, schleuderte einer der Täter ihr einen Bund Blumen entgegen.



Die Zeugin hatte beobachtet, wie die vier Diebe die Blumen abgeschnitten und in ihrem Auto mit französischer Zulassung verstaut hatten, und ohne Bezahlung davonfahren wollten. Sie beugte sich in das Auto und hielt einen der Täter am Arm fest, der ihr anschließend die Blumen entgegenschleuderte. Die Täter flüchteten in Richtung Süden. Weitere Hinweise nimmt die Polizei Müllheim, unter 07631.17880, entgegen.


Mehr dazu:


Weitere merkwürdige Eigentumsdelikte aus der Regio:

[Bild: Symbolbild - Caro]