Meine Meinung: "Deutschland braucht mehr Gentlemen!"

Corinna Wölm

Mehr Aufmerksamkeit im Alltag wünscht sich die 23-jährige Corinna Wölm. Und zwar von Männern. Die Studentin findet es schade, dass In-den-Mantel-helfen und Türenaufhalten aus der Mode gekommen sind:



Beim Reisen habe ich es gemerkt. Ich war in London mit schwerem Gepäck unterwegs. Schon an der ersten Treppe bot mir ein älterer, gut gekleideter Herr mit Stock seine Hilfe an. Während ich noch überlegte, wie ich sein Angebot höflich ablehnen konnte, kam ein jüngerer Mann zur Hilfe, trug meinen Koffer und machte Small-Talk.


In Deutschland gibt’s stattdessen – das merkte ich zuletzt im Weihnachtsreisestress –  Geschubse, mitleidsvolle Blicke oder allerhöchstens mal ein Lächeln. Haben wir keine Kavaliere mehr in Deutschland? Wo verstecken sich die modernen Gentlemen, die à la James Bond der Dame in den Mantel helfen?

Ohne Frage, ich bin emanzipiert, bin für gleiche Löhne, gleiche Arbeit und dass der Mann auch im Haushalt mit anpackt. Trotzdem schätze ich höfliche Männer, die mir beim Koffertragen helfen, die Türe aufhalten, Glühbirnen wechseln, mir in den Mantel helfen und vielleicht sogar ihre Jacke anbieten, wenn mir kalt ist. Natürlich können wir Frauen das auch alles selber. Vielleicht gelten meine Werte als überholt, aber für mich bedeutet ein einfaches Türe-Aufhalten Höflichkeit, Respekt und Aufmerksamkeit –  nicht Herabsetzung.

Wir Frauen sind unabhängig, selbständig und in vielen Bereichen absolut gleichberechtigt. Für mich heißt das auch, dass wir die Freiheit haben, selbst zu entscheiden – auch dafür, dass wir als Frau wahrgenommen und so behandelt werden wollen.

Ist der Gentleman bald ausgestorben? Schade wäre das. Ich hoffe, dass sich die modernen Gentlemen gerade nur im Winterschlaf befinden und nur darauf wartet, mir im Frühling die Türe aufzuhalten und meine Koffer zu tragen. James Bond würde das jedenfalls tun.

Zur Person

Corinna Wölm ist 23 und studiert in Freiburg den Masterstudiengang "Medienkulturforschung".

Mehr dazu:

Später am Tag erscheint auf fudder.de die Replik: "Deutschland braucht keine Gentlemen - sondern simple Höflichkeit."
  • fudder:

[Foto: Fotolia.com/Belamy]