Maurice, der Tennisball-Dieb

Katharina Wenzelis

Das ist Maurice, ein sechsjähriger Tibet-Terrier. In Begleitung von Frauchens Freundin wartet er brav vor einem Freiburger Bekleidungsgeschäft in der Kaiser-Joseph-Straße bis Frauchen mit einkaufen fertig ist.



Als Frauchen endlich zurück kommt ist die Freude groß. "Das ist Maurice, er hat einen französischen Namen, weil der so gut zu ihm passt, er ist aber kein Franzose", erklärt Frauchen.




Maurice große Leidenschaft sind Bälle, im Besonderen Tennisbälle. Da trifft es sich gut, dass er mit Frauchen in der Nähe eines Tennisplatzes wohnt, denn dort lässt es sich hervorragend Tennisbälle stibitzen. Maurice findet im Jahr mindestens 3 Tennisbälle, mit denen er spielt und sie dann zu Frauchen mit nach hause bringt.

"Mein Gott, jetzt wirst Du auch noch ein richtiger Star Maurice!", sagt Frauchen beim Weggehen.

Mehr dazu:

fudder-Blog: Hund am Supermarkt