Matern von Marschall holt Direktmandat im Wahlkreis Freiburg

bz

Nach 15 Jahren ist die Green City wieder schwarz. CDU-Bewerber Matern von Marschall hat das Direktmandat für Freiburg und Umland gewonnen. Gernot Erler muss sich geschlagen geben.



Matern von Marschall hat den Wahlkreis 281 mit 34,9 Prozent vor Gernot Erler mit 30 Prozent gewonnen. Kerstin Andreae von den Grünen kommt auf 20,9 Prozent, Tobias Pflüger von der Linken auf 4,9 Prozent, Elke Fein von der AfD auf 2,5 Prozent, André Martens von den Piraten auf 2,3 Prozent, Sascha Fiek von der FDP auf 1,9 Prozent. Bei den Zweitstimmen sieht es so aus: CDU 35 %, SPD 22,1 %, Grüne 19,8 %, Die Linke 7,9 %, FDP 4,8 %, AfD 3,8 %, Piraten 3 %.




Mehr dazu:

   
[Foto: Privat]