Masern: Staudingerschule schließt morgen

David Weigend

Die Staudinger-Gesamtschule bleibt morgen wegen eines Masernfalls geschlossen. Ab Freitag müssen die Schüler ihre Impfausweise vorzeigen, um die Schule betreten zu dürfen. Nächste Woche sollen in der Staudinger-Realschule Prüfungen stattfinden. Die Behörden rechnen mit weiteren Masernfällen in Freiburg.



Freudiges Stampfen

Joachim Schillinger, 16 und Schüler der Staudingerschule, berichtet: "Bald nach Unterrichtsbeginn, so gegen 8 Uhr, kam eine Durchsage durch die Lautsprecher in den Klassenzimmern: ,Liebe Mitschülerinnen und Mitschüler, aufgrund eines Masern-Falls einer Achtklässlerin bleibt morgen die Schule geschlossen...' Noch während der Durchsage war im gesamten Schulhaus das freudige Stampfen und Schreien der Schüler zu hören."

Die Folgen der Infektion

Dem Gesundheitsamt wurde die Masern-Erkrankung einer Staudinger-Schülerin gestern gemeldet. Da die betroffene Achtklässlerin schon seit dem 31. März als infektiös eingestuft wird und da sie in dieser Zeitspanne an der Schule an verschiedensten Veranstaltungen teilgenommen hat, ist die Eingrenzung des Infektionsrisikos auf den Klassenverband nicht möglich.

Masern sind hochansteckend und schon bei Verdacht meldepflichtig. Das Gesundheitsamt erwartet bei der vorliegenden Erkrankung Folgefälle, die nicht nur auf Personen aus dem Umfeld der Staudinger-Schule begrenzt bleiben müssen.

Morgen bleibt die Staudingerschule komplett geschlossen.

Am Freitag, den 11. April, werden an den Schuleingängen alle Impfbücher kontrolliert. Die Schule darf nur betreten, wer über eine ausreichend gesicherte Masernimmunität verfügt. Schülerinnen und Schüler, die nicht geimpft sind, dürfen die Schule erst wieder ab Mittwoch, 23. April betreten.

Abiturprüfungen hätten morgen am Staudingergymnasium sowieso nicht stattgefunden. Nächste Woche stehen allerdings Prüfungen in der Staudinger-Realschule an. Bis dahin müssen alle Prüflinge ihren Impfpass parat haben. "Aber auch andernfalls ist es möglich, dass die Prüfung zum Nachholtermin geschrieben wird", so die Schulleitung.

Das Gesundheitsamt rechnet auch an anderen Freiburger Schulen mit dem Auftreten von Masern. Es wird deshalb dringend empfohlen, den Masernimpfschutz zu überprüfen und gegebenenfalls zu vervollständigen.

Weitere Informationen gibt das Gesundheitsamt unter der Rufnummer 0761 / 2187 3200.