Mann tritt und schlägt Mann in Wahllokal

fudder-Redaktion

Sonntagnachmittag, 16:30 Uhr, in einem Wahllokal im Stühlinger: Ein 45-Jähriger verpasst grundlos einem 48-Jährigen einen Tritt. Aber damit nicht genug:

Kurz darauf verfolgte der Täter zwei Frauen, worauf er vom Geschädigten aufgefordert wurde, dies zu unterlassen. Dies führte dazu, dass ihn der Beschuldigte an den Kopf schlug.

Gegenüber der hinzugerufenen Streife des Polizeireviers Freiburg-Nord verhielt er sich weiterhin aggressiv und unkooperativ, was im weiteren Verlauf zum Pfeffersprayeinsatz durch die Beamten führte.

Die Tat stand in keinem erkennbaren Zusammenhang mit der Wahl und führte auch zu keinen bekanntgewordenen Beeinträchtigungen des Wahlablaufes.

Der Mann ist bereits polizeilich als gewalttätig bekannt, gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren bezüglich der Körperverletzungen sowie des Widerstands gegen Polizeibeamte eingeleitet.