Polizeieinsatz in Freiburg-Mooswald

Mann flüchtete vor Festnahme mit Sprung in eine Brombeerhecke

BZ_Redaktion

Ein 32-Jähriger war der Polizei in Freiburg schon mehrfach entwischt. Bei einem neuerlichen Festnahmeversuch sprang er von einem Balkon – in eine Brombeerhecke. Festgenommen wurde er trotzdem.

Ein Fahndungsteam des Polizeipräsidiums Freiburg war am vergangenen Freitagnachmittag an der Wohnung eines 32-jährigen Deutschen, gegen den ein Vollstreckungshaftbefehl wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vorgelegen hatte.


Mit nacktem Oberkörper in die Brombeerhecke

Es war dem Mann zuvor mehrfach gelungen, kurz vor seiner Festnahme zu fliehen. Jetzt unternahm er erneut einen Fluchtversuch: Er kletterte auf der Rückseite des Anwesens aus dem ersten Obergeschoss über die Balustrade des Balkons – wo ihn bereits Polizeibeamte erwarteten. Auch ein beherzter Sprung in eine Brombeerhecke – mit nacktem Oberkörper – konnte ihn nicht vor seiner Festnahme retten.

Nachdem der Mann die noch offenen Geldforderungen der Justiz beglichen hatte, kam er wieder frei.